12.07.12 10:15 Uhr
 1.491
 

Nordkorea: Zeigt Kim Jong Un neuerdings Reformwille?

Nordkoreas neuer "Großer Führer" Kim Jong Un scheint in dem abgeschotteten Land latenten Reformwillen zu zeigen. Den Regierungsstil seines Vaters, der vor etwa einem halben Jahr verstarb, lockert er zunehmend. Große, unter anderem auch körperliche Nähe zum Volk deutet dies an.

So hat sich auch die Versorgungslage in der Hauptstadt Pjöngjang verbessert: Private Märkte sind in ihren Öffnungszeiten flexibler geworden. In der Bevölkerung zeigen sich junge Menschen mit modischen, teils importierten Innovationen und stylen sich nach dem Vorbild südkoreanischer Schauspieler.

Der Spielfilm "Titanic" ist in Nordkorea momentan ebenfalls äußerst populär. Der Besitz von Computern und DVD-Playern ist unter bestimmten Voraussetzungen genehmigt. Es gibt jedoch weiterhin spezielle Gruppen von Agenten, die damit beauftragt sind, DVDs mit "unreinem Inhalt" ausfindig zu machen.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Reform, Kim Jong-un, Pjöngjang
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 11:39 Uhr von damagic
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
bleibt zu hoffen, dass nordkorea so langsam von seinem "ich-mach-euch-alle-bombe"-image weglenkt und der bevölkerung ausser spielen auch mal brot zukommen lässt...
Kommentar ansehen
12.07.2012 11:41 Uhr von Raskolnikow
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
oder Strom.
Kommentar ansehen
12.07.2012 11:55 Uhr von Decment
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffen wir: dass die Jahre seines Studiums in der Schweiz sich gelohnt haben, dass er sieht dass es besser ist in einem freien und demokratischen Land zu leben. Oder das Ganze zumindest leichte Auswirkungen auf seine Politik hat.
Kommentar ansehen
12.07.2012 12:11 Uhr von charma
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem, das er in NK haben wird ist doch, dass selbst wenn er von jetzt auf gleich alles ändern wollen würde, er immernoch die Hardliner aus dem Gefolge seines Vaters um sich hat, die das ganz sicher zu verhindern wissen.
Begrüßenswert für die Menschen dort wären diverse "Lockerungen" allemal.

OffTopic: Bei dem Spiel Homefront fing mit der Annäherung NKs an SK die Weltherrschaft NKs an ;) so oder so ähnlich^^
Kommentar ansehen
12.07.2012 21:24 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ändert sich nicht groß was dafür werden die Militärs schon sorgen.
Kommentar ansehen
12.07.2012 22:06 Uhr von nyquois
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bisher ist jedes Regime zusammengebrochen, ohne Ausnahme. Wird mit NK auch so sein. Nur wann, ist da die Frage.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?