12.07.12 08:23 Uhr
 2.050
 

Microsoft plant Großangriff auf Apple

Steve Ballmer hat auf der Microsoft Worldwide Partner Konferenz in Toronto verkündet, dass man keinen unbesetzten Bereich dem Konkurrenten Apple überlassen wolle. Einen ersten Vorgeschmack gab es schon vor drei Wochen mit der Vorstellung des Surface-Tablets.

Die primären Stärken von Microsoft sei die Produktivität und das Enterprise Management. So wolle man Apple unter anderem im Bereich privater Cloud-Lösungen nicht kampflos das Feld überlassen.

Ballmer sagte weiter, dass er nicht an einen Misserfolg des Surface-Tablets als Konkurrent für Apples iPad glaube. Microsoft will mehrere Millionen Tablets verkaufen. Ebenso sei auch ein Microsoft-Smartphone nicht mehr ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Apple, Konkurrenz, Tablet
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 09:23 Uhr von Filzpiepe
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Oah: Bitte nicht!

Der Hammer Erfolg des Zune reicht denen wohl nicht?!
Kommentar ansehen
12.07.2012 09:48 Uhr von Dennis_the_Manace
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Aha??? "Ballmer sagte weiter, dass er nicht an einen Misserfolg des Surface-Tablets als Konkurrent für Apples iPad glaube."

So kann man es ausdrücken, wenn man auch nicht an einen Erfolg glaubt.

Naja, ich wünsche Microsoft viel Glück, Konkurrenz belebt ja bekanntermaßen das Geschäft!
Kommentar ansehen
12.07.2012 10:01 Uhr von groehler
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, das is wohl nen hausgemachtes Problem von Bill Gates.

Hätte er 1997 nicht 150 Mio in das Apple-Unternehmen gepumpt, dann wären sie wohl nie mehr auf die Beine gekommen.
Kommentar ansehen
12.07.2012 11:00 Uhr von ChaosTime2012
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
die machen doch nur werbung über apple: mann die können von mir aus fliegende i pads machen ich würd trotzdem den apple treu bleiben!!!!
Kommentar ansehen
12.07.2012 11:50 Uhr von don_vito_corleone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese Apple und MS Jünger xD: der Witz ist ja ohne Apple würde es kein Microsoft geben und andersrum wäre ohne den Erfolg von Microsoft Apple schon Lange Pleite. Warum vergessen das nur beide Seiten immer wieder.
Kommentar ansehen
12.07.2012 12:08 Uhr von groehler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Apple würde es Microsoft nicht geben? Das musst du mir bitte mal erklären da es MS schon länger gibt als Apple.
Kommentar ansehen
12.07.2012 12:52 Uhr von don_vito_corleone
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
groehler: Bill Gates hat bei Apple gearbeitet und dort Ideen für ein Betriebssystem mit Grafischer Oberfläche ausspioniert als er Apple Verlassen hat hat er Windows auf den Markt gebracht.
Kommentar ansehen
12.07.2012 12:56 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
groehler: gates hat sich ein bisschen was von mac os abgeschaut als an mac os gebastelt hat.
Kommentar ansehen
12.07.2012 13:03 Uhr von groehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, das stimmt das er damals eine Menge der Ideen aus der Zusammenarbeit mit Jobs dann mit nach MS genommen hat ... Aber es waren ja auch fast alles seine Ideen. ER war der Kopf damals von allem. Jobs konnte ja nicht mal richtig programmieren ... Worüber sich Gates auch immer gerne lustig gemacht hat ^^

PS: Gates kann nicht Apple verlassen haben und DANN die Ideen mit nach MS genommen haben.

Noch mal: MS wurde VOR Apple gegründet und zwar von Bill Gates und Paul Allen.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
12.07.2012 13:30 Uhr von zorndyuke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jop: Wo hatte ich das noch mal gehört.. irgendwo gabs mal eine komplette Erzählung davon.

Ich bin mir nicht mehr sicher, aber es war irgendwas mit.. das IBM ein Betriebssystem brauchte und eigentlich Apple oder HP die Wahl war..

Billy war damals mit Steve zusammen und hat sich diverse Ideen geschnappt. Damit hat er Apple verlassen und Microsoft gegründet.. dazu kam das Betriebssystem.

Jetzt der wichtige Faktor: IBM hat sich eiskalt für das MS Produkt entschieden.

Dies wurde bekannt und wenn IBM sich lieber für MS entscheidet, werden andere Firmen das als Vorbild sehen und auch MS kaufen. Wegen dieser Entscheidung hat MS ein mächtigen BOOM erfasst und konnte stärker expandieren.

Auf jeden Fall hat IBM die richtige Wahl getätigt. Microsoft ist einfach mal besser. Ich verstehe bis heute nicht wie man so stur sein kann und Apple bevorzugen kann^^
Ich habe sowohl MS als auch Apple kunden und man.. es gibt kein anderes Produkt das kacke zu Managen ist und so viele Fehler hat wie Apple. Selbst Laptops von DELL sind dagegen ein Spitzenprodukt! Und jeder der Dell kennt weiß wie nervig diese Teile sein können.

Mac OS ist nicht schlecht. Es ist ja ganz gut und hat auch viele ganz spaßige Features. Aber es hat so eine schlimme Kompatibilitätsrate.. das ist echt nicht mehr zu halten.

Hat jemand mal versucht Outlook auf einen Exchange Server einzubinden? Hohoho das ist ein spaß..

MS > Apple > Rest

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?