12.07.12 06:28 Uhr
 659
 

Fußball: Diego Maradona wurde bei Al Wasi gefeuert - aber er übergeht das

Nun scheint das argentinische Fußballidol Diego Maradona völlig abgedreht zu sein. Er ignoriert die Tatsache, dass er bei seinem Verein Al Wasi gefeuert wurde (ShortNews berichtete).

Maradona gab am vergangenen Mittwoch bekannt, dass er gewillt ist, den Verein weiter zu coachen. Um Titel zu gewinnen, müsste der Verein in neue Spieler investieren.

Der ehemalige Weltklassespieler erklärte weiter, wenn das Geld dafür nicht vorhanden ist, dann will er Gespräche mit dem Vorstand des Vereins tätigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Kündigung, Diego Maradona
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Diego Maradona ärgert sich an seinem 56. Geburtstag über die Familie
Fußball: Diego Maradona legt sich bei Friedensspiel von Papst mit Ex-Kollegen an
Ex-Fußballstar Diego Maradona hasst die Simpson-Serie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 08:47 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der hat wohl auch: sein Hirn versoffen und verkokst.
Kommentar ansehen
12.07.2012 09:38 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsch - Spanisch; Spanisch - Deutsch: Lothar Matthäus (deutsch) - Diego Maradona (spanisch)
Kommentar ansehen
12.07.2012 10:01 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: oder so ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Diego Maradona ärgert sich an seinem 56. Geburtstag über die Familie
Fußball: Diego Maradona legt sich bei Friedensspiel von Papst mit Ex-Kollegen an
Ex-Fußballstar Diego Maradona hasst die Simpson-Serie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?