12.07.12 06:26 Uhr
 564
 

Roland Emmerich will Fortsetzungen zu "Independence Day" und "Stargate" drehen

Roland Emmerich spielte schon länger mit dem Gedanken, eine Fortsetzung zu "Independence Day" zu drehen - dem Science-Fiction-Blockbuster der 90er Jahre. Doch was viele überraschen dürfte, der Regisseur spielt nun auch mit dem Gedanken, das "Stargate"-Franchise weiter zu führen.

Wenn es nach Emmerich geht, soll "Stargate" sogar zwei Fortsetzungen erhalten. Man will nun endlich die Geschichte zu Ende erzählen und die vielen Fragen, die noch bestünden beantworten, so Dean Devlin, der zusammen mit Emmerich das Originaldrehbuch geschrieben hatte.

Neben "Stargate" arbeiten Devlin und Emmerich aber auch am Konzept von "Independence Day 2". So habe man endlich eine Idee, die es wert sei, umgesetzt zu werden, so Emmerich. Weiterhin bemerkte er, dass es ihm bei der Fortsetzung um Qualität und auf keinen Fall um das schnelle Geld geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Findolfin
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fortsetzung, Emmerich, Roland Emmerich, Independence Day, Stargate
Quelle: www.moviepilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roland Emmerich: Rente noch lange kein Thema
Roland Emmerich will neue SciFi-Trilogie drehen
Regisseur Roland Emmerich wagt sich an das Schwulen-Drama "Stonewall"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2012 06:26 Uhr von Findolfin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Will Smith wieder dabei sein wird, hat Emmerich übrigens nicht gesagt.
Allerdings gab es in der Vergangenheit einige Gerüchte, wonach Will Smith nicht mehr dabei sein wird, weil er angeblich völlig überzogene Gehaltsforderungen stellte.
Kommentar ansehen
12.07.2012 08:45 Uhr von SilentPain
 
+1 | -0