11.07.12 20:25 Uhr
 4.953
 

Bayreuth: Mann bietet Freundin für Sex an - Haftstrafe

In Bayreuth wurde am heutigen Mittwoch ein 34-jähriger Mann zu eineinhalb Jahren Gefängnis verurteilt, da er seine damals erst 18-jährige Freundin im Internet zum sexuellen Verkehr angeboten hatte.

Dabei erwirtschaftete sie 1.000 Euro, die umgehend ihr Freund an sich nahm. Erst als die Eltern von den Machenschaften erfuhren, wurde Anzeige erstattet.

Der vorbestrafte Täter gestand die Tat und wurde wegen Menschenhandels und Prostitution zu einer Haftstrafe von eineinhalb Jahren ohne Bewährung verurteilt, was auch dem Antrag der Staatsanwaltschaft entsprach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Eleator
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sex, Haftstrafe, Freundin, Zuhälterei
Quelle: www.nordbayerischer-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar
München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 20:36 Uhr von Raskolnikow
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Strafe? Recht so!
Strafmaß?
Zu gering!
Kommentar ansehen
11.07.2012 21:03 Uhr von Babykeks
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss zugeben, dass ich mit der Materie nich Ich muss zugeben, dass ich mit der Materie nicht wirklich vertraut bin - aber was ist jetzt genau der Unterschied zur "professionellen" Prostitution, bei der ja niemand verhaftet wird?!

Hätte SIE das Angebot ins Internet stellen müssen, damit es nicht strafbar wird? Oder hätte sie das Geld selbst behalten müssen (und versteuern)?!

Oder wurde sie gefangengehalten & zum Sex gezwungen - und das ist der strafbare Punkt?

[ nachträglich editiert von Babykeks ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 21:07 Uhr von rumpelpumpel2
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
häää?
Versteh auch grad nich wo da der strafbare Aspekt ist.
Ist doch ab 18 legal. Er muss die also denke ich dazu gezwungen haben
Kommentar ansehen
11.07.2012 21:11 Uhr von 7799
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Der Unterschied ist Dass sie das Angebot hätte machen massen. So fördert er ja die Prostitution, was nach StGB verboten ist. Ein Puff ist ja auch nur eine Zimmervermietung. Die Damen arbeiten ja auf eigene Rechnung.
Kommentar ansehen
11.07.2012 21:22 Uhr von 7799
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Kein Witz.
Einfach §§180a und 181a StGB lesen... Da steht das alles drin.

Hier denk ich war eine Verurteilung wegen §181a (Zuhälterei) der Fall.

"§ 181a Zuhälterei
(1) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer

1.
eine andere Person, die der Prostitution nachgeht, ausbeutet oder
2.
seines Vermögensvorteils wegen eine andere Person bei der Ausübung der Prostitution überwacht, Ort, Zeit, Ausmaß oder andere Umstände der Prostitutionsausübung bestimmt oder Maßnahmen trifft, die sie davon abhalten sollen, die Prostitution aufzugeben,"
Kommentar ansehen
11.07.2012 22:30 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@chorkin - nur einfach: Du bist doof: Ansonsten frag ich mich warum ihr drüber lamentiert ob er nun schuldig ist oder sie hättes machen sollen usw. usw.

In der News steht doch:
"......., auch das Geständnis des 34-Jährigen.

Das Geständnis des Mannes - er ist wegen Gewalt in einer früheren Beziehung vorbestraft - wurde ebenso wie das Urteil vom Gericht bekannt gegeben: eineinhalb Jahre ohne Bewährung"

Der hat gestanden - also wird er wohl was getan haben und geht dafür in den Knast.
Kommentar ansehen
11.07.2012 22:59 Uhr von l.l.l.l.
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2012 23:05 Uhr von Eleator
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@chorkin: Wieso schwingst du jetzt die Rasissmus-Keule?

Sowas von unpassend!
Kommentar ansehen
12.07.2012 09:11 Uhr von Trolltech
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der News müsste es "wegen Menschenhandels und Zuhälterei" heißen. Er hat sich ja nicht selbst prostituiert und deshalb eine Strafe bekommen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?