11.07.12 20:17 Uhr
 274
 

Selm: Katze verscheuchte Ganoven aus dem Haus

In der Nacht des gestrigen Dienstags haben Einbrecher in Selm (Kreis Unna) einen Lichtschacht dazu genutzt, um in den Keller eines Einfamilienhauses zu gelangen.

Dabei wurden die Eindringlinge jedoch erheblich gestört, weil eine Katze unüberhörbar auf sich aufmerksam machte. Der Vierbeiner miaute so laut, dass die Bewohner gleich nach den Rechten sahen.

Die Einbrecher traten daraufhin die Flucht an und ließen ihre Beute zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Haus, Katze, Einbrecher, Unna, Vertreiben
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 21:46 Uhr von MBGucky
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Passender Autor ^^: Ich hatte mal eine Katze, die hätte nicht selbst auf sich aufmerksam gemacht, sondern den Einbrecher gebissen, so dass dieser laut aufschreit (und vermutlich fluchtartig das Haus verlässt)

Meine jetzigen Katzen sind sehr zutraulich. Bringt ihnen Leckerlies mit und sie petzen nicht. Nehmt aber am besten die ganz billigen Leckerlies, sonst könnt ihr euch das Einbrechen bei mir nämlich nicht oft leisten, da es bei mir nix zu holen gibt ^^
Kommentar ansehen
11.07.2012 22:01 Uhr von AmadoFuentes
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Juckt keinen
Kommentar ansehen
11.07.2012 23:05 Uhr von Klapperklaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AmadoFuentes: Sei leise du Freak!
Kommentar ansehen
12.07.2012 12:06 Uhr von AmadoFuentes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär
Wegbereiter für schwarze Comedians: Bürgerrechtler Dick Gregory ist tot
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?