11.07.12 16:12 Uhr
 1.081
 

Heiz- und Energiekosten explodieren: So senkt man seine Nebenkosten wirklich

Die Heiz- und Energiekosten explodieren in Deutschland. Die Steigerung betrug seit dem Jahr 1995 rund 173 Prozent. Eine Zeitung gibt nun Tipps, wie man wirklich seine Nebenkosten senken kann. So können Sensortechnik-Armaturen in Küche und Bad den Wasserverbrauch um bis zu 70 Prozent senken.

Wird die Heizungsanlage regelmäßig von einem Fachmann gewartet, kann man somit die Heizkosten aktiv senken. Werden voreinstellbare Thermostat-Ventile nachgerüstet, senkt das den Energieverbrauch ebenfalls um rund zehn Prozent.

Alte, ungeregelte Heizungspumpen sind wahre Stromfresser. Geregelte Hocheffizienz-Pumpen verbrauchen hingegen 80 Prozent weniger Strom. Wer schnell und ohne großen Aufwand Wasser sparen möchte, sollte außerdem beim Duschen zu Duschköpfen und beim Wasserhahn zu Perlatoren greifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Wasser, Strom, Sparen, Heizung, Nebenkosten
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 16:21 Uhr von RainerKoeln
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
noch ein tipp: licht aus, wenn man aus dem raum geht.
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:23 Uhr von Atarix777
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
... und das ist ne News? ;-)

Ausserdem hätte ich von Crushial mindestens das Bild einer nackten Frau erwartet, die versucht Wasser beim Duschen zu sparen ^^.
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:32 Uhr von Atarix777
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na, na, na da musst du uns doch nicht gleich ein Minus reindrücken, wenn wir schon deine News kommentieren ;-P

Mir ist auch gerade noch ein Tipp in den Sinn gekommen:

Das Auto nicht den ganzen Tag laufen lassen, wenn man geparkt hat ;-P

[ nachträglich editiert von Atarix777 ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:42 Uhr von Santiago0815
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
tipp : den PC mal auslassen !
Kommentar ansehen
11.07.2012 17:37 Uhr von memo81
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war nochmal der tolle Sarrazin-Tipp? Mehrer Pullis drüberziehn und die Heizung im Winter auslassen?
Kommentar ansehen
11.07.2012 19:18 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wasserspartipps von 1990? "Wer schnell und ohne großen Aufwand Wasser sparen möchte, sollte außerdem beim Duschen zu Duschköpfen und beim Wasserhahn zu Perlatoren greifen."

Duschköpfe?
Wohnt der Autor irgendwo, wo das Wasser aus einem abgesägten Rohr kommt, das aus der Wand hängt?

Kein Mensch der bei klarem Verstand ist würde sich je einen Wasserhahn ohne Perlator kaufen (sofern er überhaupt einen findet) und meines Wissens haben alle in der EU verkauften Duschköpfe den "Durchflussbegrenzer" bereits eingebaut. Da ich allerdings niemanden kenne der unter der Dusche das Wasser voll aufdreht, muss Duschen früher wohl nur etwas für die ganz Harten gewesen sein...

Sensor-Armaturen sind für Waschbecken an denen man sich wirklich nur die Hände wäscht, die beste Erfindung aller Zeiten. An allen anderen Stellen wird man damit wahnsinnig.
Armortisieren werden sie sich bei heutigen Wasserpreisen allerdingsin beiden Fällen nie.

Das Einzige was sowohl den Wasserverbrauch als auch die Nerven schont ist eine Thermostat-Armatur für die Dusche/Badewanne.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?