11.07.12 15:51 Uhr
 226
 

Bayern: Drei Schüler wegen Wodka-Missbrauch auf Intensivstation

Im bayerischen Wiesentheid haben sich drei Jugendliche am Tag so betrunken, dass sie auf die Intensivstation mussten.

Sie wurden von einem Passanten an einem Bahndamm entdeckt, der dann die Polizei verständigte. Zwei von den 13,14 und 19 Jahre alten Schülern waren bereits bewusstlos.

Der 14-jährige hatte am Wochenende auf einer Feierlichkeit mehrere Flaschen Wodka mitgehen lassen, mit diesem hatten sich sich dann bis zur Bewusstlosigkeit betrunken.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Schüler, Wodka, Intensivstation
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 17:25 Uhr von Lanyards
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bayern: Das ist doch genau das was die Politiker in Bayern wollen...
Saufen Saufen Saufen, aber wehe dem da wird natürliches Gras geraucht, das ist das schlimmste was man hier in Bayern machen kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?