11.07.12 15:28 Uhr
 3.368
 

Autosammler schrottet seinen Ferrari 250 GTO für rund 25 Millionen Euro

Bei dieser Nachricht müssen Autofans mit Benzin im Blut jetzt einmal ganz Tapfer sein. Ein amerikanischer Autosammler hat jetzt durch einen selbst verschuldeten Unfall seinen Ferrari 250 GTO in einen Schrotthaufen verwandelt.

Das besondere: Von diesem Wagen existieren nur noch 39 Exemplare weltweit. Experten schätzten den Wert des Wagens vor dem verhängnisvollen Crash auf rund 25 Millionen Euro.

Passiert ist der Unfall während einer Parade edler Supersportwagen in Frankreich. Noch ist unklar, ob der Wagen gerettet werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Ferrari, GTO, Ferrari 250 GTO
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 15:35 Uhr von Undecan0l
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
"Von diesem Wagen existieren nur noch 39 Exemplare weltweit"

Vor oder nach dem Unfall?
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:09 Uhr von Allmightyrandom
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"nur" 39 Exemplare und jedes ist 25 Millionen Wert?!
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:33 Uhr von uss_constellation
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@mighty: Ja, die Werte sind mitunter enorm. Der 300SL Flügertürer von Mercedes ist hier eine ähnliche Kategorie.
Kommentar ansehen
11.07.2012 17:09 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: Ich definiere einen Wert daran, was jemand dafür zu zahlen bereit ist.

Hat tatsächlich schon jemand 25.000.000 für so ein Auto bezahlt oder ist das ein Papiertiger?
Kommentar ansehen
11.07.2012 17:30 Uhr von wmp61
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmighty: Logisch definiert sich der Wert so. Erst Anfang Juni hat ein Sammler 28 Mio. für so ein Modell hingelegt.
Kommentar ansehen
11.07.2012 17:41 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mighty: Beantwortet das deine Frage?

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
11.07.2012 17:44 Uhr von Berufspsycho
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der erste Absatz verdirbt mir schon die Lust! Was ist denn das für ein Boulevard-Deutsch: "...Autofans mit Bezin im Blut..." Und warum müssen diese tapfer sein? Schade um den Wagen, aber kein Drama!

Derartig sinnfreie Phrasen erwartet man in der Bild, aber hier scheint es auch normal zu werden/ sein. :(
Kommentar ansehen
11.07.2012 21:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an meinen Vermieter der vor drei Jahren starb. Solche Autos wurden in seinem Autohaus in monatelanger Arbeit repariert und aufbereitet und von Fachleuten wieder in Originalzustand versetzt. Einige Promis und Kinder von Scheich-Familien haben dort solche Autos gekauft.
Kommentar ansehen
11.07.2012 23:28 Uhr von Eleator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahhrgh: Da hat sicherlich einer Tränen geweint...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?