11.07.12 15:09 Uhr
 275
 

Großvater überfällt Bank, um Therapie der Enkelin zu finanzieren

Im westfälischen Hiddenhausen hat ein 60-jähriger Mann versucht, eine Bank zu überfallen. Angeblich brauchte er das Geld für seine Enkelin, die unter einem Herzfehler leidet und die Krankenkasse eine Behandlung in Osteuropa, von der sich die Familie Hoffnung versprach, nicht zahlen wollte.

Mit falschem Bart, Mütze und Sonnenbrille überfiel er eine kleine Bankfiliale und forderte mit gezogener Waffe 50.000 Euro. Allerdings bekam er kalte Füße und verließ die Bank schnellen Fußes ohne einen einzigen Cent zu erbeuten.

Da die Polizei öffentlich nach dem Bankräuber fahndete, stellte sich der Mann kurze Zeit später. Die Staatsanwaltschaft hat mittlerweile Anklage erhoben, ein genauer Termin für die Hauptverhandlung steht aber noch nicht fest.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Überfall, Therapie, Not, Großvater
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 15:41 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz: ehrlich:

Zu was will man hier den "Täter" verknacken? Bin mal gespannt wie die Justiz in dem Fall vorgehen wird.

Bewährungsstrafe halte ich für das Wahrscheinlichste.
Kommentar ansehen
11.07.2012 15:42 Uhr von m.a.i.s.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
>>Allerdings bekam er kalte Füße und verließ die Bank schnellen Fußes<<

Was jetzt: kalt oder schnell??
Kommentar ansehen
12.07.2012 08:48 Uhr von IrrenhausAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Es gibt schlimmere Motive um eine Bank zu überfallen...

Zumindest hat er auf sich aufmerksam gemacht, evtl. finden sich ja ein paar Spender für die Enkelin...
Kommentar ansehen
20.08.2012 13:17 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmyghtyrandom: Versuchter Banküberfall, Bedrohung einer Angestellten mit der Waffe, evtl. noch unerlaubter Waffenbesitz, etc.

da gibt es schon ein paar Möglichkeiten.
Persönlich würde ich in diesem Fall eine Bewährungsstrafe verhängen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?