11.07.12 13:35 Uhr
 91
 

Anzahl der Ehescheidungen 2011 gestiegen

Wie das Statistische Bundesamt nun ermittelte, ist die Anzahl der Ehescheidungen in Deutschland leicht angestiegen. Wurden 1992 noch sieben von 1000 Ehen aufgelöst, sind es 2011 schon elf von 1000. Insgesamt wurden 2011 187.600 Ehen geschieden.

Auffällig ist die Tatsache, dass in 53 Prozent der Fälle die Frau den Antrag auf Scheidung stellt, lediglich 39 Prozent der Männer entscheiden sich eigenständig für diesen Schritt. Nur acht Prozent der Paare entschließen sich gemeinsam dafür.

2011 hielt eine durchschnittliche Ehe immerhin 14 Jahre und 11 Monate und ist somit deutlich länger als noch im Jahre 1992, als der Durchschnitt gerade einmal elf Jahre und sechs Monate betrug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Eleator
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ehe, Scheidung, Anzahl
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?