11.07.12 13:28 Uhr
 221
 

England: Rassismus-Prozess gegen Fußballstar John Terry voller Fäkalausdrücke

Der englische Fußballer John Terry muss sich momentan wegen Rassismusvorwürfen vor einem Londoner Gericht verantworten (ShortNews berichtete).

In der Verhandlung wimmelt es nur vor Fäkalausrücken, denn die angeblichen drastsischen Äußerungen des Sportlers werden immer wieder wiederholt.

So fiel in dem bestimmt nicht jugendfreien Prozess schon über hundert Mal das Wort "cunt", auf deutsch "Fotze", denn als "Fucking black cunt" soll Terry den schwarzen Spieler Anton Ferdinand beschimpft haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, England, Rassismus, Fußballstar, John Terry
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 13:54 Uhr von Phyra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wuerde so ein prozess auch aufgezogen werden wenn ein schwarzer fucking white cunt gesagt haette?

Alle menschen sind gleich denke ich, also behandelt auch ausdruecke gegen alle menschen gleich...
Kommentar ansehen
12.07.2012 11:12 Uhr von BerndS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch das Problem heute ist alles Rassistisch...
Der normale Trashtalk auf dem Platz wird auf die Rassismus-Schiene geschoben...

Versteht mich nicht falsch, aber irgendwann reicht es mal.

Dass sich Terry nun schon vor Gericht verantworten muss ist eine Frechheit. Gerade in England, wo es sehr viele dunkelhäutige Fussballe gibt.

Irgendwann wird es soweit kommen, dass das Verliererteam auf Rassismus klagt, nur weil da Farbige mitspielen.

Die sollten sich alle mal wieder auf den Sport konzentrieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?