11.07.12 13:21 Uhr
 265
 

Rechtsradikale nutzen Internet verstärkt für Propaganda

Laut dem Jahresbericht von "jugendschutz.net" sind Rechtsextreme vermehrt im Internet unterwegs, um dort ihre Propaganda zu verbreiten.

Die Rechtsradikalen nutzen demnach die Plattformen Facebook, Twitter und YouTube, wo sie auch die Opfer des NSU-Terrors verhöhnten.

Vor allem der Kurznachrichtendienst Twitter ist in der rechten Szene beliebt. Dort gibt es inzwischen 141 rechtsradikale Kanäle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Twitter, Propaganda, Rechtsradikale
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 13:31 Uhr von Destkal
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ja mal was ganz neues...
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:49 Uhr von str8fromthaNebula
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
wohl eher die linken: anarchisten usw usw...das ich das letztemal rechte propaganda gesehen habe is sowas von lang her ( was paar minderbemittelte kiddys als kommentar schreiben is doch sowas von egal die leben eh nur vor ihrem pc wie der großteil hier bei SN und haben in echt nie einen rechten gesehen)
..während linksgerichtete hetze ja anscheinend gesellschaftlich akzeptiert ist und von daher alle nase lang zu sehen is...

hetze bleibt hetze und doppelmoral is scheiße

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 15:06 Uhr von sandra89
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Mir liegt was auf der Zunge, kenne dort so eine News seite....aber wenn ich das schreibe bekomme ich eine SN BAN...
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:54 Uhr von LocSta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar. Wer hätte das gedacht?
Kommentar ansehen
11.07.2012 17:14 Uhr von Katerle
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
kann es denn noch schlimmer sein
als das was die bundesregierung derzeit abzieht ?

ein klares nein

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?