11.07.12 12:01 Uhr
 464
 

Kate Beckinsale hätte fast Prostituierte mit drei Brüsten gespielt

Im neuen Film von Len Wiseman ("Stirb Langsam 4.0"), "Total Recall", wird Kate Beckinsale (Ehefrau von Len Wiseman) die Gattin von Colin Farrell spielen. Jetzt erzählte Sie in einem Interview, dass Sie fast nicht in dem Film eine feste Rolle hätte spielen können.

Aus terminlichen Gründen hätte Sie dann nur einen Cameo-Auftritt hinlegen können. Den Cameo hat sich Frau Beckinsale bereits ausgesucht. Sie wollte die drei-busige Prostituierte spielen.

Sie war sogar am überlegen, ob überhaupt eine dritte Brust zwischen ihre echten Brüste gepasst hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CineCast
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Prostituierte, Kate Beckinsale, Total Recall
Quelle: www.logenzuschlag.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 12:01 Uhr von CineCast
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schade das es nicht Frau Beckinsale geworden ist. Ein Foto der drei brüste aus dem alten Total Recall findet ihr aus FSK Gründen nicht direkt hier sondern in der Quelle. Schon interessant wie "fremd" sowas wirkt wenn man immer nur zwei an einer Frau gewohnt ist oder ? ;)
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:10 Uhr von Leifu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kate: Gab es nicht sogar mal einen Film in dem man Kate Beckinsale nackt gesehen hat ?
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:31 Uhr von SiskoNRW
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
MILF ? die ist doch eh mittlerweile ne MILF oder ? Will man das bei der echt sehen ? Sollen die mal lieber ein knackiges Pornohäschen nehmen für die Rolle
Kommentar ansehen
11.07.2012 17:18 Uhr von sammy90
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@SiskoNRW: Kate Beckinsale ist eine der schönsten und natürlichsten Schauspielerinnen überhaupt!

Und ja sie ist eine MILF

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?