11.07.12 11:45 Uhr
 124
 

Japan trauert: Panda-Baby im Zoo nach einer Woche schon wieder gestorben

Der Jubel in Japan war groß, als seit 24 Jahren zum ersten Mal ein Panda in einem Zoo auf natürliche Art und Weise geboren wurde (ShortNews berichtete).

Doch nun trauert das Land, denn das Jungtier ist nach einer Woche bereits wieder verstorben.

Das Pandababy verstarb wohl an einer Lungenentzündung: "Die Pfleger haben es auf dem Rücken liegend auf dem Bauch seiner Mutter Shin Shin entdeckt und gemerkt, dass sein Herz aufgehört hat zu schlagen", so die Mitteilung auf der Homepage des Tierparks Tokio.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Baby, Woche, Zoo, Panda
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon
Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?