11.07.12 11:31 Uhr
 3.526
 

USA/Georgia: Geistig Behinderter soll hingerichtet werden

Im US-Bundesstaat Georgia soll nächste Woche der geistig behinderte Afroamerikaner Warren Hill umgebracht werden. Der geistig behinderte Mann hatte 1991 im Gefängnis einen Mithäftling umgebracht.

Zwar ist die Todesstrafe nach einem Urteil des Obersten Gerichtshofes der USA bei geistig behinderten Menschen nicht zulässig, aber es obliegt jedem Bundesstaat, die geistige Behinderung selbst zu definieren. Im Falle von Warren Hill sahen die Richter die Behinderung als nicht gegeben.

Eine erneute Prüfung des Falles hatte das Oberste Gericht letzten Monat abgelehnt. Ursprünglich war Hill wegen des Mordes an seiner Freundin ins Gefängnis gekommen. Seine Hinrichtung soll am 18. Juli erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Hinrichtung, Behinderter, Georgia
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 11:41 Uhr von funnymoon
 
+30 | -16
 
ANZEIGEN
Auch wenn er: geistig behindert sein sollte. Er hat 2 Menschen umgebracht. Das muß doch wohl reichen. Ein Skandal ist, die Todesstrafre erst nach so langer Zeit zu vollstrecken
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:56 Uhr von bacon
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Ich persöhnlich kann nicht verstehen wie die Vereinigten Staaten immer noch an einer mittelalterlichen Doktrin wie der Todesstrafe festhalten. Aber noch viel schlimmer ist es das die Täter jahrzehnte auf ihre Vollstreckung warten müssen.

[ nachträglich editiert von bacon ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:00 Uhr von Perisecor
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:14 Uhr von bacon
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Wer in einer Zelle sitzt ist erst einmal selber schuld. soweit ist alles klar. Aber Revisionen rechtfertigen keine 20 Jahre. Ich glaube das man mit so einer langen Zeit noch zusätzlichen psychischen Druck auf die Gefangenen ausübt.

Merkwürdig ist auch das Vollstreckungen immer kurz vor Wahlen statt finden.

[ nachträglich editiert von bacon ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:37 Uhr von spacekeks007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wäre nochmal: wissenswert in welchem umfang er geistig "benachteiligt" ist ober down syndrom hat oder sonnstwas oder nur nen niedrig iq oder wirklich naja ganz salopp ausgedrückt ein an der waffel hat und nicht mehr zurechnungsfähig ist.
Kommentar ansehen
11.07.2012 14:24 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Najo: Wenn man es genau nimmt, dann sind auch viele andere Mörder "geistig behindert", auch wenns nicht immer direkt den Anschein hat....

Das Problem, die werden wohl nie wirklich in unsere(verkommene) Gesellschaft passen, was macht man mit denen ?

Alle einsperren, bis sie von allein verrecken ?
Kommentar ansehen
11.07.2012 15:29 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ bacon: Ich habe dir bereits erklärt, dass für Verzögerungen in aller Regel der Täter verantwortlich ist - weil er Gnadengesuche einreicht oder andere Zeitverzögerungstaktiken einsetzt.


Die einzige Ausnahme hierzu ist, wenn der Staat wieder Ermittlungen aufnimmt oder - was in den 70er Jahren geschah - die Todesstrafe vorübergehend suspendiert.



"Merkwürdig ist auch das Vollstreckungen immer kurz vor Wahlen statt finden."

Das ist nicht so. Vollstreckungen finden immer statt.
Kommentar ansehen
11.07.2012 15:50 Uhr von bacon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
perisecor: Mag sein das Vollstreckungen immer stattfinden, aber zumindest die Meldungen darüber häufen sich in der Zeit der Wahlen.
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:39 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Thema Todesstrafe wird ein: ewiges Thema bleiben und viele werden Ihre Meinung ändern (wo auch immer diese Meinung gerade ist) wenn sie so oder so von der Thematik selber betroffen sind.

Als Beispiel möge gelten:
Die Mutter eines eiskalt ermordeten Kindes
Die Mutter eines zweifelfreien Täters

Beide haben unterschiedliche Motive warum pro oder contra. Ob vorher oder dann.
Kommentar ansehen
11.07.2012 17:54 Uhr von SpEeDy235
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
armes: Land. Auch wenn er einen Menschen umgebracht hat, gibt das der USA noch lange nicht das Recht jemanden umzubringen. Er ist geistig behindert, das ist doch Strafe genug.
Sicherlich will ich hier nichts verharmlosen, aber es könnte auch einen rassistischen Hintergrund haben, sollte er zum Tode erurteilt werden. Immerhin ist er Afroamerikaner.
Kommentar ansehen
11.07.2012 19:00 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ SpEeDy235: "...gibt das der USA noch lange nicht das Recht jemanden umzubringen."

Ach nein? Wer enthält den USA das Recht denn vor?

Und überhaupt, wer gibt z.B. Deutschland das Recht, einfach so Leute wegzusperren? Oder zu Geldbußen zu bestrafen?



"Er ist geistig behindert, das ist doch Strafe genug. "

Nein, ist er nicht. Wäre er das, dürfte er nicht hingerichtet werden. Steht auch so in der News.



"Immerhin ist er Afroamerikaner. "

Achso, Afroamerikaner können also genetisch bedingt keine Verbrechen begehen? Ist wohl wie in Deutschland, dort begehen Araber (inkl. Türken) auch keinerlei Verbrechen oder führen Verbrechensstatistiken an, obwohl sie nicht die Bevölkerungsmehrheit stellen.



"...sollte er zum Tode erurteilt werden..."

Ist er längst. Nächste Woche sollen für ihn aber endlich die Lichter ausgehen.
Kommentar ansehen
11.07.2012 19:20 Uhr von bigX67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wie wir wissen tun viele leute gut daran, ihre fälle mit eingaben etc zu verlängern.
Kommentar ansehen
12.07.2012 23:04 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für: perverse Ansichten doch manche haben. brrrrrrrrrrrrrrr
Und stufen sie sich trotzdem als gesellschaftlich, moralisch integriert ein, ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben, was das wirklich bedeutet.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?