11.07.12 11:20 Uhr
 23.217
 

Ex-CIA-Agent packt aus: In Roswell gab es Kadaver von Außerirdischen

Vor 65 Jahren hat die "Roswell Daily Record" einen Artikel veröffentlicht, in dem behauptet wurde, dass eine fliegende Untertasse auf einer Ranch in der Nähe abgestürzt sei.

Nun packt ein ehemaliger CIA-Agent aus und behauptet, dass die Gerüchte stimmten und dass es tatsächlich ein unbekanntes Objekt gab, das dort entdeckt wurde und dass an dessen Bord sogar Kadaver von Außerirdischen gefunden wurden.

"Es war ein Objekt, das offenbar von einem anderen Planeten kam und es war eindeutig die Rede von Überresten und Kadavern", so Chase Brandon, der auf eine 35 Jahre lange Karriere zurückblickt und mehrere Jahre als Undercover-Agent gearbeitet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: CIA, Alien, Agent, Kadaver, Roswell
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 11:24 Uhr von deereper
 
+10 | -114
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2012 11:56 Uhr von th3-st0n3d
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
bin der festen überzeugung es gibt außerirdische und zwar uns selbst aber wie auch immer glaube ich das bissl strange
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:04 Uhr von Kalle87
 
+86 | -4
 
ANZEIGEN
Beweise: Solange es keine Beweise gibt, kann jeder so etwas behaupten.

Dass es rechnerisch Außerirdische gibt, steht praktisch außer Frage, ob diese bereits Kontakt zu uns aufgenommen haben, freiwillig oder nicht, ist was anderes.
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:12 Uhr von Churon
 
+67 | -7
 
ANZEIGEN
Warum sollte denn die Erde der einzige bevölkerte Planet sein?
Ist es bei den Ausmaßen des Universums nicht viel wahrscheinlicher das es noch zig weitere gibt?
Und das man uns die Ankunft solcher Lebensformen vorenthält ist doch mit der Angst vor einer Massenpanik klar zu begründen.
Ob die News sich hier auf Tatsachen bezieht ist schwer zu sagen und das weiß wohl nur wer damals vor Ort war aber man kann Außerirdische unmöglich als "Humbug" abstempeln.
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:14 Uhr von Prachtmops
 
+26 | -29
 
ANZEIGEN
@ Kalle87: was denn noch für beweise?

wenn sogar schon ein EX CIA mitarbeiter auspackt der das genau mitbekommen hat, was möchtest du dann noch???

was hätte der alte herr davon, wenn er jetzt lügen erzählt?
nichts hat er davon! oder meinst du der möchte auf seine alten tage nochmal in den medien als idiot und lügner hingestellt werden?

wäre für dich nen beweis wenn nen außerirdischer an deine tür klopft und den ADAC anrufen will weil seine tasse liegengeblieben ist?

sorry, aber so langsam glaube ich, das viele menschen einfach nicht akzeptieren können, das wir nicht die krone der schöpfung sind, und dann alles als fake usw hinstellen wollen, nur damit se sich morgens sagen können: "wir sind das beste was das universum hergegeben hat, und so wird es immer sein".



[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:18 Uhr von don_vito_corleone
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
mr.science: Natürlich ist die News Schwachsinn genau wie die Quelle, aber ob es nun Ausserirdische gibt oder nicht kann nunmal niemand sagen. Das hat auch nichts mit Bildung zutun, du kannst nicht beweisen das es sie nicht gibt so wie ich nicht beweisen kann das es sie gibt. Und auch wenn die Chance gering ist könnte es damals einen Absturz gegeben haben. Weisst du zu 100% sicher das es nicht so war?

Wer kann schon sagen ob es Außerirdisches Leben gibt oder nicht.
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:44 Uhr von Adrian79
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
@prachtmobs: der ex cia mitarbeiter hat das eben nicht genau mitbekommen.
der hat lediglich jahrzehnte später "angeblich" einen karton mit der akte gesehen und da einen blick reingeworfen.

es gibt da weit seriösere quellen als die aus der news, wo das ganze genauer beschrieben wird.
auch der umstand das der ex mitarbeiter genau jetzt dieses thema anwirft, in dem zufällig sein neues scifi buch erscheint.

soviel zu deiner frage was der "alte mann" davon hätte...
Kommentar ansehen
11.07.2012 12:56 Uhr von freakyng
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Es GIBT außerirdische Lebensformen, da bin ich mir 1000% sicher.
Auch, wenn wir noch keinen echten (!) Beweis dafür haben. Von den ganzen Verschwörungstheorien halte ich nichts, amüsant, aber das war es auch ... aber mir kann keiner klar machen, dass es bei der riesigen Anzahl von Planeten nicht irgendwo, irgendwelche Lebensformen gibt.
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:03 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
die sind nich ausserirdisch: der crowley war´s
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:06 Uhr von Perisecor
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@ Prachtmops: "was hätte der alte herr davon, wenn er jetzt lügen erzählt?"

Das Gleiche, was auch alle anderen davon haben, die mit solchen Geschichten kommen:

Geld und Aufmerksamkeit.
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:07 Uhr von iMike
 
+12 | -19
 
ANZEIGEN
Wenn man einige Kommentare liest Typisch Mensch! Glauben, man sei die einzige "intelligente" Spezies im gesamten Universum. Dabei gehören wir wahrscheinlich zu den dümmsten. Ich glaube kaum, dass intelligente sich gegenseitig auffressen und ausrotten. Solche Arten überleben nicht lange...

Niemand weiß, wie groß und alt das Universum ist. Wir kennen nicht mal unser eigenes Sonnensystem richtig. Wir waren auf keinem Planeten (ausser Roboter..) und trotzdem denken wir, wir würden alles wissen. Lächerlich.

Unsere Erde gehört auch nicht den Menschen allein. Sie gehört Gott und allen Lebewesen.

Wenn ich nur höre "die Politiker sollen endlich was gegen den Klimawandel etc. tun". Einfach nur lächerlich. Der Klimawandel ist ein natürlicher Prozess und der Mensch sollte nicht in die Natur eingreifen oder sie verändern.
Vielleicht wirds der Erde bald zu viel und sie beseitigt den Virus Mensch... :)
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:47 Uhr von sevenofnine1
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ferengi: Klar gabs den Absturz. Das war das Schiff, das Quark von seinem Cousin bekommen hat, an Bord waren 3 Ferengi und der Gestaltwandler Odo. Die sind aber alle auch wieder zurück ins 24. Jahrhundert *g*

Alles in der Dokumentarsendung Star Trek - Deep Space 9 nachzusehen. :-P
Kommentar ansehen
11.07.2012 13:56 Uhr von Raskolnikow
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Schlechte Arbeit: Die News strotzt geradezu vor Fehlern!
1.) Eine Untertasse kann nicht "auf eineR ranch in er nähe" stürzen... außer sie rutscht aus.
2.) "nun packt der ehemalige CIA-Agent aus" - da gibts schon mehrere
3.) Im mittleren Abschnitt sind die Aussagen ganze dreimal mit "und dass" verbunden. Äußerst unschön!
4.) "dass es an dessen Bord sogar Kadaver von Außerirdischen gefunden wurden"
Jaa...
5.) "Chase Brandon, der auf 35 Jahre lange Karriere zurückblickt" ...finde den Fehler!

meine Güte ist die News schlecht geschrieben...

und noch dazu strotzt sie natürlich geradezu vor Sensationalismus... wieder viel (unästhetischer) Wirbel um nichts!

[ nachträglich editiert von Raskolnikow ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 14:01 Uhr von Artanis16
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Hehe: Immer diese Sonntagsfahreraußeririschen, können nicht mal ordentlich lenken und rahmen ständig irgendwelche planeten, wir brauchen ein interplanetres flensburg!

Ps: ja es gibt außeridische und wenn sie es schaffen, solch gewaltige entfernungen zurücklegen, dann rammen sie keine planeten, und selbst wenn sie planeten rammen, lässt die explosion ihrer energiequelle unsere wasserstoffbomben wie sylvesterknaller aussehen...
Kommentar ansehen
11.07.2012 14:10 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Sag ich doch :): Aber mir glaubt ja keiner ^^
Kommentar ansehen
11.07.2012 14:27 Uhr von Raskolnikow
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Danke: für die Berichtigung der Punkt 2,4 und 5! :)
Kommentar ansehen
11.07.2012 15:08 Uhr von smogm
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
klar: Dass es außerirdisches Leben gibt will ich garnicht abstreiten.

Aber dass irgendwelche fremden Zivilisationen mit für uns nicht vorstellbarer Technik Lichtjahre durchs All reisen, und dann ausgerechnet in den USA (!!) bruchlanden...klar natürlich!
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:02 Uhr von ROBKAYE
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Nur EIN CIA Mitarbeiter? Googelt mal nach Disclosure Project und dann schaut euch auf Youtube die Videos an... mindestens 50-60 Armee und Geheimdienstmitarbeiter haben ausgepackt und sogar mit Regierungsdokumenten belegt, dass es Außerirdische gibt, die sich hier rumtreiben... Unter anderem ist ein CIA Mitarbeiter dabei, dessen einzige Aufgabe es war abgestürzte UFO Wracks zu bergen...er hat in seiner Doenstzeit mehrere außerirdische Schiffe wie auch tote Außerirdische geborgen... hauptberuflich sozusagen... Aber es kann nicht sein, was nicht sein darf, mh? Mensch, du Krone der Schöpfung :-)) *wie lächerlich ihr euch alle macht*
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:16 Uhr von f4ke
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Prachtmobs: Was möchte der alte Knacker wohl mit seinen Lügenmärchen erreichen? Genau, Aufmerksamkeit. Denn bei solch schlauen Köpfen wie dir, bleiben die Gruselmärchen ja bekanntlich leicht kleben und ich könnte wetten, dass mindestens 70% der Amerikaner genau so naiv sind wie du!

@iMike
"Sie gehört Gott"
Wenigstens hast du es verstanden und klar, die Erde, weil sie ein solch großes Bewusstsein hat, wird uns ausraddieren...wuuhuuu..grusel

Topic:
Warum sollten Außerirdische mit irdischen Materialien durchs Weltall fliegen und wieso soll es unseren Augen möglich sein, außerirdische Lebensformen zu sehen? Wer weiß wie groß sie sind und aus welchen unentdeckten Elementen diese bestehen?

Fragen über Fragen...

und warum zur Hölle sollte es eine Massenpanik geben, wenn endlich mal Beweismaterial an die Öffentlichkeit gelangen würde... die letzten 60 Jahre hat uns ja auch niemand aus dem Orbit besucht..

[ nachträglich editiert von f4ke ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:27 Uhr von xlneo1948
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es Außerirdische. Schaut euch doch mal die Merkel etwas genauer an.
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:36 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: Macht Dich das gar nicht stutzig? >Unter anderem ist ein CIA Mitarbeiter dabei, dessen einzige Aufgabe es war abgestürzte UFO Wracks zu bergen...er hat in seiner Doenstzeit mehrere außerirdische Schiffe wie auch tote Außerirdische geborgen... hauptberuflich sozusagen... Aber es kann nicht sein, was nicht sein darf, mh? Mensch, du Krone der Schöpfung :-))<

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Wieso hält man sich für die Krone der Schöpfung, nur weil man bezweifelt, dass die mit hoher Wahrscheinlichkeit vorhandenen Ausserirdischen ausgerechnet hier gestrandet sind, und dann auch noch von allen anderen Staaten unbemerkt?

Wieso hatte die CIA Mitarbeiter, deren einzige Aufgabe es war, UFO-Wracks zu bergen, Russland, Frankreich, Spanien, China etc. aber keine solchen Mitarbeiter, obwohl deren Erdflächen, auf denen man abstürzen könnte, ähnlich groß sind? Gerade im zerfallenen Sowjetstaat hätte doch längst mal ein Flüchtling im Westen landen müssen, der so etwas berichtet hätte.
Aber nein, es sind immer nur CIA-Agenten und es geht um Roswell. Seltsam, oder?
Macht Dich das gar nicht stutzig?

Die wenigsten hier bezweifeln, dass es außer uns noch anderes Leben im Universum gibt. Aber wir bezweifeln, dass sie in so großer Zahl in den USA abstürzen, nachdem sie den gefährlichen Raum dazwischen heil überwunden haben, dass es sich lohnt, dafür sogar extra CIA-Spezialisten abzustellen, ..... die dann auch noch IMMER schneller waren als die Sensationspresse.
Kommentar ansehen
11.07.2012 16:39 Uhr von f4ke
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: Youtube. Die Quelle allen Wissens. HA HA HA

Und dann schaust du dir noch Däneken oder noch besser Zeitgeist an. Sind ja alle Aussagen dermaßen heftig mit Argumenten untermalt, hallelujah!

[ nachträglich editiert von f4ke ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 18:25 Uhr von gsxacl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und dass und dass und dass und dass...
Kommentar ansehen
11.07.2012 18:52 Uhr von onemanshow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der typ bringt doch bestimmt ein buch raus oder so...
xD das war bisher fast immer so die angeblich "ausgepackt"
haben xD
Kommentar ansehen
11.07.2012 20:59 Uhr von lopad
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das Wahr wäre würde der Typ schon längst in irgendeinem Loch vergraben irgendwo in der US Amerikanischen Einöde liegen.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?