11.07.12 09:45 Uhr
 233
 

"Gnathia marleyi": Blutsaugender Parasit nach Reggae-Legende Bob Marley benannt

Vor kurzer Zeit wurde Prinz Charles von England die Ehre zuteil, als Namensgeber für eine kurz davor entdeckte Froschart herhalten zu dürfen (ShortNews berichtete). Nun geht der Name eines weiteren bekannten Menschen auf ein anderes Lebewesen über - nämlich der der Reggae-Legende Bob Marley.

"Gnathia marleyi" ist ein winziges Krustentier, das nun von einem Meeresbiologen erstmals identifiziert werden konnte. Das Unschmeichelhafte an der vermeintlichen Ehre: das Tier ist eine parasitäre Lebensform, das seine Wirte von Korallenbänken und ähnlichem aus attackiert.

Wie der Meeresbiologe Paul Sikkel erklärte, ernähren sich Jungtiere vom Blut befallener Fische. Danach halten sie bis zu ihrem Tod eine strenge Diät und nehmen keine Nahrung mehr zu sich. Dieses Schicksal teilt sich Bob Marley unter anderem mit Barack Obama, nach dem eine Flechte benannt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Legende, Parasit, Reggae, Bob Marley
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?