11.07.12 00:02 Uhr
 1.239
 

US-Pornoindustrie mahnt Torrent-User ab: Sammelklage

Die US-Pornoindustrie hat mit sinkenden Einnahmen zu kämpfen. Um den entgegen zu wirken wurden wahllos IP-Adressen von Bittorrent-Usern gesammelt und abgemahnt. So jedenfalls eine Klägerin und Opfer der Pornoindustrie.

Ein Pornobranchenmagazin berichtet, dass man wahllos Abmahnungen an User schickte, um für nicht begangene Urheberrechtsverletzungen zu kassieren. Per Telefon soll den Opfern gedroht worden sein, sie öffentlich bloßzustellen, sollten sie nicht zahlen.

"Sie würden öffentlich wegen des pornografischen Downloads bloßgestellt und müssten hunderttausende US-Dollar Strafe zahlen, weil es sich um mehrere Filme handele" so die Anklageschrift. Betroffen seien mehr als 130.000 Nutzer.


WebReporter: Stick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: User, Torrent, Sammelklage, Pornoindustrie
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2012 00:02 Uhr von Stick
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann es sein, das IP-Adressen gesammelt werden und die betroffenen einfach mal so pauschal abgemahnt werden? Ohne Beweise? Irgendwas läuft da ganz falsch.
Kommentar ansehen
22.07.2012 19:44 Uhr von Bigobelix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@franz.g: zum Glück ist sie die Ex-Frau, d.h. nun endlich Pornos schauen bis zum Abwinken?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?