10.07.12 16:15 Uhr
 170
 

Rüstungsexport: Auch Indonesien an deutschen Panzern interessiert

Die Nachfrage nach deutschen Panzern nimmt aktuell kein Ende. Neben Saudi-Arabien interessiert sich nun auch Indonesien für die Kampffahrzeuge. Dabei soll es vor allem um gebrauchte Panzer des Typs "Leopard 2" gehen. Menschenrechtsorganisationen warnten vor einer möglichen Missbrauchsgefahr.

Der indonesische Staatspräsident Susilo Bambang Yudhoyono erklärte, eine Modernisierung der Armee sei unabdingbar. Sein Land brauche weiterhin eine "starke Verteidigung". Die Entscheidung, ob der Deal zustande kommt, wird der Bundessicherheitsrat in seinem Jahresbericht bekannt geben.

Bei dem Geschäft soll es um rund 100 Panzer gehen. Am heutigen Dienstag trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel, die erstmals seit 1995 in Indonesien ist, Mohammad Mahfud Mahmodin, den Präsidenten des indonesischen Verfassungsgerichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Indonesien, Panzer
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen