10.07.12 16:10 Uhr
 3.862
 

Großbritannien: Mörder versteckte sich zwei Tage unter dem Bett seines Opfers

Ein Mann, der gerade in Großbritannien vor Gericht steht, weil er zwei Arbeitskollegen erstochen haben soll, versteckte sich zwei Tage unter dem Bett eines seiner Opfer. Die Leiche des Opfers hatte er zuvor auf das Bett gelegt.

Zahlreiche Mordermittler und Forensiker hielten sich während der Untersuchungen im Zimmer auf und bemerkten den Tatverdächtigen nicht. Attila B. wurde erst entdeckt, als er nach zwei Tagen sein Versteck verließ und sich selbst das Leben nehmen wollte.

Die Polizei betrat die Wohnung, weil Attilas Kollegen nicht zur Arbeit erschienen waren. Die eine Leiche entdeckte man im Wohnzimmer, die andere auf dem Bett im Schlafzimmer. Nicht einmal der Leichenbeschauer, der die Toten vor Ort untersuchte, bemerkte den Tatverdächtigen unter dem Bett.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Mörder, Bett
Quelle: www.metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
Donald Trump denkt, er hätte den Panamakanal gebaut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 17:26 Uhr von Johnny Cache
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Autsch: Mit CSI wäre das sicher nicht passiert. ;)
Kommentar ansehen
10.07.2012 19:03 Uhr von Inai-chan
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.07.2012 00:33 Uhr von west89
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ vorredner/-in: ich denke die Attraktivität eines Menschen entscheidet nicht darüber ob er/sie es verdient getötet zu werden.
Kommentar ansehen
11.07.2012 08:02 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ermittler gleich geschlossen entlassen!

Wer weiss, was die bisher schon alles verschlampt haben, wenn die es nicht für nötig halten unter ein Bett (auf dem noch dazu eine der Leichen liegt) zu schauen...
Kommentar ansehen
11.07.2012 09:53 Uhr von Otschge_Flodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@inai-chan: Wär nich sinnvoller gewesen der war ja ohnehin vergeben^^.
Kommentar ansehen
11.07.2012 10:35 Uhr von jpanse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jean Luc: Sehe ich auch so. Ich meine die übersehen einen Täter der sich unter dem Bett versteckt auf dem eines der Opfer liegt. Wer weiß was die übersehen wenn es ins Mikroskopische geht.
Kommentar ansehen
11.07.2012 11:36 Uhr von ollyhal
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
unglaublich: ganz ehrlich? ich glaube das nicht!
Das gibt es doch nicht, daß da keiner nachschaut. Zwei Tage lang!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?