10.07.12 12:53 Uhr
 98
 

Tennis: Tommy Haas ist sauer, weil er für Olympia nicht nominiert wurde

Der deutsche Tennisspieler Tommy Haas ist sauer auf den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), der ihn nicht für die kommende Olympiade nomniert hat.

Der enttäuschte Sportler wollte sogar seinen Anwalt einschalten, um sich einzuklagen, habe die Idee aber wieder verworfen.

"Dass der DOSB seine Spitzenleute nicht mitnimmt, ist top-peinlich. Ich bin tierisch enttäuscht", so der 34-Jährige zu der Entscheidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Tennis, Nominierung, Tommy Haas
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 13:45 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er doch für die US-Boys antreten, aber die wollen ihn scheinbar auch nicht.

Die Staasbürgerschaft hat er seit 2010 und in den Spielerlisten wird er mittlerweile auch als Ami geführt.

Hätte er sich vorher überlegen können.

Gute Entscheidung des DOSB

[ nachträglich editiert von Pr1nZ_iVe ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?