10.07.12 12:54 Uhr
 356
 

Junge fällt in einen Schacht, Erzieherin stürzt sich hinterher

In Niedersachsen konnten ein dreijähriger Junge, der in einen Schacht stürzte, und eine Kindergärtnerin, die dem Jungen hinterher sprang, gerettet werden.

Leicht verletzt wurden die beiden laut Polizei in ein Krankenhaus gebracht.

Der Schacht war von Baumstämmen verdeckt und gehörte zu einer Bergwerksanlage. Als der Junge ins Dunkle stürzte, sprang die Erzieherin hinterher um ihm zu helfen. Nach zwei Stunden wurden beide von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GouJetir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Junge, Erzieher, Schacht
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 13:03 Uhr von m.a.i.s.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: aber die Überschrift müsste entweder "stürzt SICH hinterher" oder "springt hinterher" lauten, aber so meint man, sie sei unabsichtlich hinterher gefallen.
Kommentar ansehen
10.07.2012 13:05 Uhr von Colonel07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle nicht ausführlich und die News dadurch auch nicht.

Der Junge fiel in einen ca. 25m tiefen Lüftungsschacht eines Berkwerkes, die Erzieherin sprang hinter her und konnte ihn bis zur Rettung über Wasser halten.

hier eine ausführlichere Quelle:
http://www.abendblatt.de/...
Kommentar ansehen
10.07.2012 13:14 Uhr von GouJetir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Colonel07: Ja, aber abenblatt.de kostet ja was und das sind ja nur die ersten 3 Zeilen die da stehen, mehr ist das ja dann auch nicht.
Kommentar ansehen
10.07.2012 13:20 Uhr von atrocity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GouJetir: Google die url, klick dann auf den Link... und siehe da, der Artikel ist komplett zu lesen, ganz kostenlos.
Kommentar ansehen
10.07.2012 13:23 Uhr von GouJetir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity: Ok,sorry,danke. :D
Kommentar ansehen
11.07.2012 01:59 Uhr von F.Steinegger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut! Diese Erzieherin hat wirklich Eier! Und Veranwortungsbewusstsein. Die rennt hinterher, egal was es kostet und rettet das Kind. Einfach Heldenhaft. Sie ist ein Held und die Eltern sind überglücklich!

Könnte mir vorstellen, dass sich dadurch eine schöne Freundschaft entwickelt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?