10.07.12 11:49 Uhr
 530
 

84-jährige Münchnerin prügelt mit Telefon auf Sanitäter ein: Fünf OPs folgen

Ein Rettungssanitäter sollte einen Mann ins Krankenhaus bringen, als dessen 84-jährige Ehefrau den eigentlichen Helfer mit einem Telefon attackierte.

Sie verprügelte den Sanitäter, der daraufhin fünfmal operiert werden musste. Er verklagte die Frau auf Schmerzensgeld, die jedoch vor dem Münchner Amtsgericht den Angriff leugnete.

Die Frau muss dem Mann nun eine gewisse Summe an Schmerzensgeld zahlen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Telefon, Prügel, Sanitäter
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 11:54 Uhr von Adrian79
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ganz schön kurz geworden die news...

wer sich fragt wie hoch die "gewisse Summe" schmerzensgeld wohl sein mag, hier die lösung:

Zitat: "Die Richterin sprach A. 3000 Euro Schmerzensgeld zu."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?