10.07.12 11:41 Uhr
 4.458
 

Wegen Pepsi-Dosen bei Pressekonferenz: Coca-Cola entlässt Fußballer Ronaldinho

Der brasilianische Fußballer Ronaldinho hat einen Werbevertrag mit Coca-Cola. Neulich war er jedoch bei einer Pressekonferenz zu sehen, bei der Pepsi-Dosen auf dem Tisch standen.

Dies nahm Coca-Cola zum Anlass, den Fußballstar zu feuern.

Der Werbevertrag sollte eigentlich bis zur Weltmeisterschaft im eigenen Land laufen und brachte Ronaldinho im Jahr an die 600.000 Euro ein.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Cola, Coca-Cola, Fußballer, Pressekonferenz, Pepsi, Ronaldinho
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Football: NFL-Profi macht "Geist" für positive Dopingprobe verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 12:17 Uhr von Bobbelix60
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Eigentor!!! Mehr gibt es da nicht zu sagen, außer dass mir beides zu süß ist.
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:18 Uhr von Majo611
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Evtl hatte der Sender der die Pressekonferenz übertragen hat einen Vertrag mit Pepsi ?

Geht halt nicht immer alles nach Coca Cola Nase ...
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:41 Uhr von Dennis112
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Man muss halt seine Sponsoren im Auge haben und falls der Sender einen Vertrag mit Pepsi hatte dann kann er eben nicht daran teilnehmen.
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:53 Uhr von TwoTurnTablez
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde jetzt einfach mit Pepsi einen Werbevertrag machen und sagen: "Nach jahrelangem Vergleich, entschied ich mich für das bessere Produkt...Pepsi" :)
So hat er wieder einen Werbevertrag und Coca Cola hat die Arschkarte gezogen ;)
Kommentar ansehen
10.07.2012 13:32 Uhr von uss_constellation
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Na wenigstens: waren es keine Cola-Tüten :).
Kommentar ansehen
10.07.2012 14:14 Uhr von sicness66
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ist schon erstaunlich: Wie weit seine Karriere bergab gegangen ist. Und er hat sich eigentlich alles selbst zuzuschreiben...
Kommentar ansehen
10.07.2012 14:25 Uhr von Majo611
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Wenn man einen Grund sucht jemanden loszuwerden findet man diesen auch!
Kommentar ansehen
10.07.2012 15:15 Uhr von silvio806
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Back to the basics Soweit ich mich erinnern kann stand er doch schonmal bei Pepsi unter Vertrag ?!
Kommentar ansehen
11.07.2012 11:55 Uhr von Bloedi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das macht doch nüx.. (=oDO8 .. *sicher heranhüpf*: Dann bewerbe ich mich und werde in Zukunft zu jedem Anlass immer eine Dose Coca Cola in die Nähe stellen, damit man ein Bild knipsen kann.. :oD ..

.. ob auf dem Kloooo.. oder in der Straßenbahn.. beim U-Bahn fahren.. :oD ..

.. für 600.000,- € mit Garant zum lebenslangen Eierschaukeln mache ich das gern für Coca Coli.. :0) ..

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?