10.07.12 11:28 Uhr
 748
 

Neue Studie: Nur mit Billigautos kann ein Autobauer Weltmarktführer werden

Eine neue Studie des Center Automotive Research kommt jetzt zu dem Schluss, dass heute kaum noch ein Autobauer an einem Billigauto vorbeikommt. Dies gelte speziell für die Marken, die Weltmarktführer werden wollen.

Wurden 2011 noch rund 6,5 Millionen Autos zum Preis von maximal 8.000 Euro verkauft, wird diese Zahl bis zum Jahr 2030 auf gute 25 Millionen Einheiten ansteigen.

Dabei kommt es beim Absatz nicht auf die gesättigten Märkte wie Nordamerika oder Europa an. Vielmehr werden für diese Fahrzeuggattung Schwellenländer wie Indien den Ton angeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Indien, Autobauer, Weltmarkt
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 14:45 Uhr von AnotherHater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Dabei kommt es beim Absatz nicht auf die gesättigten Märkte wie Nordamerika oder Europa an. Vielmehr werden für diese Fahrzeuggattung Schwellenländer wie Indien den Ton angeben."
You don`t say? o.O

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?