10.07.12 11:25 Uhr
 2.533
 

Britische Studenten forschten: Batmans Umhang ist zu klein

In "Gotham City" sorgt die fiktive Figur des Batman oft für schwindelerregende Stunt-Einlagen. Doch diese sind selbst ein Schwindel, wie vier Physik-Studenten der britischen Universität von Leicester nun herausfanden. Eine ihrer Studien trägt den Titel "Flugbahn eines Batmans im freien Fall".

In der Verfilmung "Batman begins" verfügt der Superheld dank seines enormen Mantels über eine "Flügelspannweite" von 4,70 Metern. Unter Zuhilfenahme dessen ist es ihm dort möglich, von einem 150 Meter hohen Gebäude zu springen und anschließend etwa 350 Meter durch die Luft zu gleiten.

"Mit Batmans Umhang zu gleiten, ist eindeutig keine sichere Art zu reisen", kommentieren die Studenten. Denn: Mit seiner Vorgehensweise würde Batman mit rund 110 Stundenkilometern auf dem Boden aufschlagen. In einer Universitätszeitschrift arbeiteten sie nun sogar Alternativen für den Helden aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Student, Batman, Physik, Umhang
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 11:40 Uhr von xjv8
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
rollen sich mit die Fußnägel hoch. Mit was für einem Quatsch sich die zukünftige Elite beschäftigt.
"Mit Batmans Umhang zu gleiten, ist eindeutig keine sichere Art zu reisen"
Wirklich?
Kommentar ansehen
10.07.2012 11:57 Uhr von Meister89
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
omg: Die Stunds aus Comics und Filmen funktionieren in echt meist nicht?

Nein? Doch! Ohh!

Wär hätte das nur gedacht
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:21 Uhr von Berufspsycho
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Humorloses Volk: Die Erkenntnisse können auf Para-Glider und andere Dinge aus dem Bereich Aerodynamik übertragen werden, es hat praktischen Nutzen. So wird Physik wenigstens mal greifbar gemacht!
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:43 Uhr von sandra89
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
batman: *Stunds* :)
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:45 Uhr von Babykeks
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Berufspsycho: Ist es hier nicht so, dass einfa @Berufspsycho: Ist es hier nicht so, dass einfach die bereits durch ernsthafte Forschung gemachten Erkenntnisse der Aerodynamik schlichtweg auf ein Gedankenexperiment angewendet werden?

...also einfach nur Zahlen aus einem Stunt / SpecialEffect in eine Formel eingetragen werden?

...so ganz OHNE praktischen Nutzen? (Ausser vlt für Bruce?!)


Aber immerhin seh ich jetzt, was man generell unter "greifbare Physik" versteht. ^^
Kommentar ansehen
10.07.2012 13:13 Uhr von El_Caron
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Babykeks: Möglich. Und jetzt überleg nochmal, von wem das gemacht wurde, was deren aktuelle Aufgabe ist und ob die mit so einem Projekt nicht vielleicht sehr gut erfüllt werden könnte.

3 von 5 Leuten zeigen hier jedenfalls schon mal, dass sie ziemlich sicher nicht für ein Studium geeignet sind.
Kommentar ansehen
10.07.2012 14:45 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@xjv8: Besser kann man sich garnicht mit Physik beschäftigen. Das sind nämlich auch Themen die einigermaßen geneigte Schüler und andere Studenten mit begeisterung lesen. So dienen Beispiele aus Comics und Filmen die eigentlich viele kennen dazu um Physik und deren Probleme damit zu erklären.

Sowas sind die besten Vorlesungen die ich kenne.

Für den geneigten Leser: http://www.amazon.com/...
Kommentar ansehen
10.07.2012 19:17 Uhr von Babykeks
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@El_Caron: Die Aufgabe von Studenten ist es, pr @El_Caron: Die Aufgabe von Studenten ist es, praktischen Nutzen zu "erzeugen"? Ich dachte, Studenten sollen das "Handwerk erlernen" und vielleicht noch an die praktische Anwendung herangeführt werden?

(Was zwar das Beispiel der News recht gut erfüllt - aber nun mal so überhaupt nichts mit meinem Kommentar zu tun hat.)


Naja, einer aus all denen, denen ich hier antworte, zeigt jedenfalls schon mal, dass er ziemlich sicher der hellste Stift in der Box ist.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?