10.07.12 11:22 Uhr
 373
 

Neonazi-Ausschuss: Thüringer Verfassungschef liefert bizarren Auftritt ab

Der ehemalige Chef des Thüringer Verfassungsschutzes musste gestern vor dem Ausschuss aussagen, der die Morde der rechtsradikalen Terrorgruppe NSU untersucht.

Helmut Roewer lieferte dabei einen ziemlich bizarren und selbstgefälligen Auftritt ab. Mitarbeiter kritisierten ihren Chef als "balzenden Auerhahn", der einen "menschenverachtenden" Umgang pflegte.

Dass in seiner Zeit Fehler in Sachen Rechtsradikalität passiert seien, will Roewer nicht zugeben. Irgendwann lässt er die Anhörung beenden, weil er angeblich nun zu müde sei.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auftritt, Neonazi, NSU, Verfassungsschutz, Ausschuss, Thüringer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?