10.07.12 11:19 Uhr
 172
 

Umdenken durch die Krise: Fortschritt geht auch ohne Wirtschaftswachstum

Eine Krise nach der Anderen trifft die Wirtschaft. Die Frage kommt auf: Hat unser derzeitiges System ausgedient? Viele Menschen sind laut Umfragen mit ihrer Lebenssituation, trotz wachsendem Reichtum, nicht glücklich.

Allerdings meinen Wissenschaftler, dass sich das Wirtschaftssystem nicht in eine dauerhafte Krise bewegen wird. Krisenzeiten rufen Innovationen hervor. Die Menschen reagieren einfallsreich auf Notstände.

Auch die derzeitige "Zeitenwende" hat bereits einen Fortschritt mit sich gebracht, der die Gesellschaft erneuert. Wir lösen uns langsam von der Energieabhängigkeit.


WebReporter: opwerk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Wirtschaftswachstum, Fortschritt, Umdenken
Quelle: www.pt-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?