10.07.12 10:37 Uhr
 13.834
 

Duisburger Zoo: Besucher misshandelt Schildkröte schwer

Im Duisburger Zoo kam es nun zu einem grausamen Zwischenfall. Eine Gelbwangen-Schmuckschildkröte wurde von einer Tierpflegerin beim Kontrollgang im Freigehege der Schildkröten mit weit aufgerissenen Panzer gefunden. Dazu blutete das Tier sehr stark.

Leider war die Schildkröte so schwer verletzt, dass die Zootierärztin sie kurze Zeit später von ihrem Leid erlösen musste. Der wissenschaftliche Leiter des Tierparks Dr. Jochen Reiter sagte, dass der Panzer des Tieres hart wie Stein sei.

Das lasse nur den Schluss zu, dass sie gepackt und mit voller Kraft gegen einen harten Gegenstand geschmettert wurde, vermutlich gegen einen Stein. Besuchern wäre es möglich, von dem Steg aus, der durch den Schildkrötenteich führt, eine zu greifen. Der Zoo sucht nach Zeugen.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Besucher, Zoo, schwer, Misshandlung, Schildkröte
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 10:54 Uhr von Morcan
 
+175 | -5
 
ANZEIGEN
Wie krank muss man sein, einem wehrlosen Tier sowas anzutun?
Kommentar ansehen
10.07.2012 10:57 Uhr von sandra89
 
+48 | -12
 
ANZEIGEN
Krank: einfach nur Krank
Kommentar ansehen
10.07.2012 11:01 Uhr von zwoggel
 
+104 | -8
 
ANZEIGEN
Da packt mich das Verlangen: so eine Person mal mit voller Wucht gegen einen Stein zu schmettern, daß ihm das Rückgrat bricht.
Kein Wunder, daß die Welt immer weiter zu Grunde geht, bei solchen Bewohnern.
Kommentar ansehen
10.07.2012 11:02 Uhr von One of three
 
+64 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt: keine mieseren Tiere wie manche "Menschen" ...
Kommentar ansehen
10.07.2012 11:12 Uhr von OptimusPrime.
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
Wie kann: man einem Tier nur so etwas antun ..
Kommentar ansehen
10.07.2012 11:13 Uhr von l.l.l.l.
 
+13 | -92
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.07.2012 11:38 Uhr von Ingefisch
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
man schaue in eine Schulklasse dort: und dann weiß man wer das war.
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:35 Uhr von tifame
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Beweggründe? Mich würde mal interessieren warum man einem Beitrag wie z.B. dem von "OptimusPrime" ein Minus gibt.

Stehen hier einige auf das Quälen von wehrlosen Lebewesen?
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:38 Uhr von Smoothi
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@tifame: genau das frag ich mich auch....aber Bewertungen sind ja so schön anonym -.-
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:54 Uhr von shovel81
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
l.l.l.l. dann mußt du ja in solch einer patchworkfamilie aufgewachsen sein.den wenn ich von deinen kommentaren die du hier abgibst ausgehe bist du das größte zombi- kind
Kommentar ansehen
10.07.2012 12:56 Uhr von teslaNova
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@ I.I.I.I: Komm Du erstmal aus deinem ewig dunklem Zimmer raus, bevor Du hier unqualifizierte Äußerungen von dir gibst von denen Du keine Ahnung hast. Wie alt bist Du eigentlich? Ich schätze mal 12? Soviel Unwissen wie deine Person verbreitet kann sie nicht viel älter sein und wenn doch tun mir die Leute leid die sich mit so einer Person auseinandersetzen müssen.

--

Die Schildkröte tut mir leid, schlimm genug das sowas überhaupt in den Sinn div. Leute kommt. Es ist anscheinend einfach nicht möglich offen mit Besuchern umzugehen und die Gehege eben nicht vollständig von der Außenwelt abzutrennen, weil einige Besucher sich halt immer wieder solche Aktionen erlauben. Traurig.
Kommentar ansehen
10.07.2012 13:33 Uhr von Blindgaenger
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Besteht vllt. die Möglichkeit, dass es sich bei dem Täter um ein anderes Tier gehandelt hat ? Wenn z.B. ein Vogel versucht hat die Schildkröte zu packen, hätte diese vllt. aus einer größeren Höhe auf einen der Steine fallen können. Ich kann und will mir nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Mensch in der regulären Öffnungszeit, an einem Hauptgehweg in diesem Zoo, zu solch einer Tat fähig ist.
Kommentar ansehen
10.07.2012 14:32 Uhr von pete411
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@zwoggel: Recht hast Du, ich bin dabei!!! Mich wundert aber das Dein Kommentar noch nicht gelöscht wurde!! Nachdem ich kürzlich etwas ähnliches geschrieben habe (nachdem ich hier las das irgendwelche Scheisse in Menschengestalt wehrlose Nagetiere totgetreten hat) wurde ich von einem frustrierten Arbeitslosen mit Selbstwertproblem als menschenhassender "Nazi" betitelt und mein Post auf seine Beschwerde hin zensiert. Unfassbar. Also aufpassen, wer hier als tierliebender Mensch seiner Wut emotional Ausdruck verleiht wird schnell zum Ziel von frustierten Hirnis die Angst haben man stellt Tiere über Menschen...

Das Schlimme an solchen News ist tatsächlich die Wut die sie in eimem auslösen.
Ich finde es daher wichtig, nicht nur in Foren das Maul aufzureissen, sondern auch non-digital tätig zu werden. Ich spende regelmäßig an lokale Tierschutzvereine wo ich weiß das sich jeder Euro lohnt und gute Aktivisten tätig sind. Und wenn man mal was mitkriegt ruhig mal den Mund aufmachen... Hab vor paar Jahren mal so nen kleinen Penner (um die 16 denke ich) fast bis zur Bewustlosigkeit gewürgt weil er mit seinem Kollegen den Hund von nem Obdachlosen (der war am pennen war sturzbesoffen) mit Stöcken und Steinen geqält hat am Rande von nem Volksfest... Das soll jetzt kein Aufruf zur generellen Selbstjustiz sein oder eine tolle Gewaltfantasie-Story an der ich mich bei solchen Gelegenheiten gerne aufgeile... soll nur heißen "macht was!".. ich zumindest wusste an diesem Abend das richtige getan zu haben und das war ein gutes Gefühl...

[ nachträglich editiert von pete411 ]
Kommentar ansehen
10.07.2012 16:00 Uhr von sambeat
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Sagt mal, was sind denn das für Leute, welche beim ersten Kommentar ein Minus geben? Vollständig hirnamputierte? Analphabeten? Durch und durch perverse?
Echt, ihr kotzt mich an!
Kommentar ansehen
10.07.2012 16:35 Uhr von Zurajanai
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Nah, wo die schildkröte jetzt ist, ist es sicherlich besser als eingezerscht in einem gehege.

Was nicht diesen kranken menschen und sein handeln entschuldigen soll, da wünscht man sich doch gleich das auge um auge zahn um zahn prinzip rein, letztendes kam ein lebewesen qualvoll zu tode.

Reqiescat In Pace.

[ nachträglich editiert von Zurajanai ]
Kommentar ansehen
10.07.2012 16:47 Uhr von megamanxxl
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
boah^^: man, warum bekommt man hier minus-klicke??? die minus-klicker, sind offenbar genau dieselben drecksleute,die ebenfalls tiere quälen!!

zb @morcan,sandra99 und zwoggel?!?! wer gibt denen dafür minus?
Kommentar ansehen
10.07.2012 17:08 Uhr von Schleswiger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Tierquälerei: Wundert ihr Euch wirklich über diese kranken Kreaturen, die glauben, das Recht zu haben, ihre warum auch immer vorhandenen Aggressionen an Schwächeren auszuleben ! Es hat sich ein Wertewndel bzw Werteverlust vollzogen, der überall zu sehen ist : jeder gegen jeden und alles für mich ! In einem anderen Forum wurde von Obdachlosen berichtet, die umgerechnet 8000 € fanden und abgaben..und dazu Kommentare wie "Wie blöd muss man sein" oder "Könnte mir nicht passieren" 1 Wenn Ehrlichkeit und eigentlich selbstverständliches Handeln als blöd bezeichnet wird..na ja, da stimmt doch irgendwas nicht mehr ! Oder dass der Begriff ´Gutmensch´ eine gängige Beleidigung ist, wo eigentlich an dem Wort ´gut´ nichts Negatives ist ! Und es lässt doch befürchten, dass Menschen, die dieses Wort so nutzen, es als erstrebenswert ansehen, ein "Schlechtmensch" zu sein ! Da gibt es Mitmenschen, die geben ihre ganze Energie, um Tiere zu retten (gestrandete Wale zB, oder die Leute,die Strassenhunde und -Katzen versuchen zu retten), oder die Ärzte ohne Grenzen, die ihren Urlaub dafür hergeben um fremden Menschen in fremden Ländern zu helfen ! Wozu tun die so etwas ? Ich glaube, weil sie nicht mit diesen Kreaturen, denen Qüälen Spass macht, auf eine Stufe gestellt werden wollen, einfach, weil sie die Verpflichtung fühlen, Gutes zu tun und Gutmenschen zu sein !
Nicht vergessen sollte man dabei natürlich die Dummheit vieler unserer Mitmenschen, denn es ist erwiesen, dass Dumme sich immer für das Salz der Erde halten, weil sie nicht über ihren Tellerrand blicken können, während bewusste Menschen einfach wissen, dass es immer noch etwas gibt..oder ganz platt gesagt : Der Weg ist das Ziel !!
Kommentar ansehen
10.07.2012 17:15 Uhr von Borgir
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
finden wer´s war: und mit voller Kraft gegen einen Stein schleudern. Fertig.
Kommentar ansehen
10.07.2012 17:34 Uhr von megamanxxl
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
man kann schreiben,was man will ...
man bekommt immer minusklicks^^als ob extra machen für minusklicks gezüchtet werden!? was in so nem minus-klicker-hirn vor sich geht ...
Kommentar ansehen
10.07.2012 18:15 Uhr von weisserindianer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sag ja: "Solange Menschen denken, 
daß Tiere nicht fühlen, 
werden Tiere fühlen, 
daß Menschen nicht denken"
Kommentar ansehen
10.07.2012 22:41 Uhr von Umbrella1976
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt braucht man schon: Überwachungskameras für die Tiergehege....Und wer zahlt mal wieder die Zeche? Wir harmlosen und Tierlieben Zoobesucher...

@indianer: Steht schon zu befürchten das es ein (Un)mensch war...Ein Meteoriteneinschlag gilt als unwahrscheinlich....

[ nachträglich editiert von Umbrella1976 ]
Kommentar ansehen
11.07.2012 00:08 Uhr von m197m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Irgendwie sind doch solche "News" eine völlige Doppelmoral. Wir Menschen sind es doch ausnahmslos ALLE, die es mittlerweile als völlig "normal" betrachten das tote Tierteile in Konservendosen verpackt in Supermärkten stehen und wir wie völlig geisteskranke Gierlappen da durchmarschieren und das auch noch kaufen und essen. Irgendwie ist das doch alles pervers... ich hab mir schon mal so gedanklich ausgemalt wie es wäre wenn eine andere Rasse uns Menschen so zerteilen und in Dosen verpacken würde, oder in Zoos halten... gruselige Vorstellung. Für die Tiere aber leider bittere Realität in dieser Welt.
Kommentar ansehen
11.07.2012 01:26 Uhr von F.Steinegger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Für mich ist sowas unvorstellbar: Wir haben einen Hund. Wenn dem was fehlt, dann nimmt meine Frau oder ich sich einen Tag frei, um zum Arzt zu fahren. Wie kann man das ansehen, wie ein Tier leidet? Ich verstehe sowas nicht. Das müssen kranke Leute sein! Ich verstehe das nicht.

Und das ist völlig egal, ob das eine Schildkröte oder ein Fisch oder eine Ente oder ein Hund oder Katze oder ob das ein Nilpferd ist.

Da sollten die perversen Tierquäler mal drüber nachdenken. Wer sowas macht, ist..... das kann man nicht beschreiben.

Frank

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?