10.07.12 07:55 Uhr
 70
 

Krankenkassen sollen mehr für die Krebsvorsorge ihrer Versicherten ausgeben

Daniel Bahr, Gesundheitsminister, will die Krebsvorsorge für die Deutschen verbessern. So sollen laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" die Krankenkassen ihre Versicherten in Zukunft dazu auffordern, prophylaktische Untersuchungen auf Darm- oder Gebärmutterhalskrebs durchführen zu lassen.

Dies würde für die Kassen Mehrkosten in Höhe von etwa 120 Millionen Euro pro Jahr bedeuten. Bislang forderten die Kassen ihre Versicherten nur zu Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchungen auf.

Darüber hinaus berichtete das Robert-Koch-Institut, dass von 2006 bis 2008 die Zahl der Krebsfälle auf 470.000 gestiegen sei. Dies bedeutet einen Anstieg von 43.000 Erkrankungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krankenkasse, Gesundheitsminister, Daniel Bahr, Mehrkosten, Krebsvorsorge
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2012 07:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsorge ist für den Patienten das Beste. Allerdings für die Kassen unrentabel. Mal sehen, ob das so kommen wird.
Kommentar ansehen
09.08.2012 09:30 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann müsste man aber mit gesundem Menschenverstand arbeiten und genau da liegt das Problem bei Krankenkassen. Die zahlen in der Regel nämlich lieber eine unter Umständen mehrere tausend Euro teure Chemotherapie als einmal die Vorsorge zu zahlen.

Krankenkassen sind sowieso mit der schlimmste Fachidioten- und Bürokratendschungel, den unser Staatssystem hervorgebracht hat. Zahlen darf man mittlerweile ja sowieso fast alles selber. Manchmal frag ich mich, wieso ich überhaupt noch in die Krankenkasse einzahle, wenn ich dann sehe, dass ich bei jeder medizinischen Notwendigkeit sowieso mindestens 70 - 90 % selber zuzahlen darf.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?