09.07.12 20:00 Uhr
 2.128
 

"Mit einem Scheidungsanwalt wäre das nicht passiert" - Skurrile Werbe-Offensive

Die Rechtsanwaltskanzlei Hannig und Partner vertritt in Dresden Bürger in Sachen Straf-, Zivil- und Familienrecht. Die Kanzlei hat nun einen aufsehenerregenden Kino-Werbespot veröffentlicht.

In dem Spot sind die Geräusche einer Kettensäge zu hören. Danach sieht man eine junge Frau, es tropft Blut auf den Boden und eine Kettensäger wird ins Gras geworfen. Danach kommt der Werbespruch: "Mit einem Scheidungsanwalt wäre das nicht passiert".

"Wir wollten zeigen, dass wir ein bisschen anders sind, unkonventionell und nicht so zugeknöpft. Die Idee für den Spot hatte ich selbst.", so Kanzlei-Mitinhaber Frank Hannig. Man wolle nun sehen, ob der Spot ankommt und dann eine Fortsetzung der Werbung rund ums Strafrecht drehen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, Werbung, Dresden, Anwalt, Aufregung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2012 20:00 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ein selten geiler Spot. Eine wirklich lustige Idee. Ich wäre sehr gespannt auf die Fortsetzung. Auf die Idee muss man als Anwalt erst mal kommen.
Kommentar ansehen
09.07.2012 20:10 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
....Schleichwerbung
Kommentar ansehen
09.07.2012 20:12 Uhr von Borgir
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: dann ist jede Auto-News, jede Musik-News, jede Star-News ebenso Schleichwerbung....
Kommentar ansehen
09.07.2012 20:14 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
wer als: anwalt derartige werbung machen muss um klienten zu bekommen, dann ist man schon sehr verzweifelt...
Kommentar ansehen
09.07.2012 23:51 Uhr von Babykeks
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Im Zuge der Gleichberechtigung der Geschlechter Im Zuge der Gleichberechtigung der Geschlechter und Antidiskriminierungsgesetze werd ich mir das Video gleich nochmal anschauen und mir dabei vorstellen, dass da ein Mann rauskommen würde...

...und dann werd ich mir überlegen, ob die Bevölkerung bei beiden Versionen die gleichen Assoziationen haben würde... ^^ Schließlich sind wir ja alle für gleiche Rechte und so. ;)
Kommentar ansehen
10.07.2012 00:20 Uhr von kingoftf
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Allerdings: ist ein Anwalt wesentlich teurer als eine Kettensäge.

Wenn ich nur bedenke, was mich meine Scheidung gekostet hat, da wäre das Luxusmodell von Stihl ein Schnäppchen dagegen und danach auch noch weiter zu gebrauchen gewesen.
Kommentar ansehen
10.07.2012 11:30 Uhr von a.maier
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Die Dame: hat wenigstens Stihl!
Kommentar ansehen
10.07.2012 17:04 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@a.maier: Hehe, genau das dachte ich... n1

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?