09.07.12 14:10 Uhr
 191
 

Kurt Beck begrüßt Joachim Gaucks Kritik an der Bundesregierung

Am gestrigen Sonntag erregte Bundespräsident Joachim Gauck mit der Äußerung Aufsehen, die Bundesregierung habe es bisher versäumt, den Bürgern die Euro-Krise ausführlich zu erklären. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat es bisher abgelehnt, sich zu den Vorwürfen Gaucks, in denen sie persönlich kritisiert wird, zu äußern.

Ihr Sprecher, Steffen Seibert, verlautbarte in Berlin lediglich, die Worte des Bundespräsidenten "stünden für sich" und von der Bundesregierung sei kein Kommentar zu erwarten. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck hingegen begrüßte die Kritik Gaucks gegenüber "Welt Online".

"Die Äußerungen des Bundespräsidenten waren fair und differenziert", lobte der SPD-Politiker den Appell des Bundespräsidenten. Außerdem, so Beck weiter, habe Gauck bewiesen, wie ernst und gewissenhaft er mit der Aufgabe als Bundespräsident umgehe.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Bundesregierung, Joachim Gauck, Erklärung, Eurokrise, Kurt Beck
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2012 15:15 Uhr von quade34
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
da versucht der SPD Genosse: den Bundespräsidenten für seine Partei zu instrumentalisieren. Selbst konnte er wohl wegen mangelnder Ideen solche Fragen nicht stellen. Herr Gauck sollte sich hüten, sich vor den Karren irgendeiner Partei spannen zu lassen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?