09.07.12 11:08 Uhr
 12.332
 

Hessen: Jugendliche treten auf am Boden liegenden Polizisten ein

In der Nacht zum gestrigen Sonntag wurden zwei Polizisten nach Nieder-Eschbach (Hessen) gerufen, um dort einen Streit zwischen zwei Personengruppen beizulegen. Gemäß des Polizeiberichtes schritten die beiden Beamten ein - und wurden prompt von mehreren polizeibekannten Personen attackiert.

Einer der Polizisten bekam bei dem unerwarteten Angriff einen schweren Schlag auf den Hinterkopf. Der Angreifer hatte dazu offenbar einen Gegenstand benutzt. Während der Beamten benommen am Boden lag, trat die offenbar durchgehend alkoholisierte Gruppe weiter heftig auf ihn ein.

Der Kollege des Verletzten war schließlich in der Lage, die Angreifer unter Zuhilfenahme des Schlagstocks zu vertreiben. Die Verdächtigen, die die Polizei bisher festnahm, sind zwischen 18 und 21 Jahren alt. Während der Polizist noch immer im Krankenhaus liegt, sind die Verdächtigen wieder frei.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Jugendliche, Gewalt, Hessen, Boden
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2012 11:25 Uhr von Toscanelli
 
+95 | -21
 
ANZEIGEN
Traurig, dass so was passiert. Leider dürfen die Polizisten auch nicht härter durchgreifen.
Kommentar ansehen
09.07.2012 12:10 Uhr von blabla.
 
+29 | -17
 
ANZEIGEN
Wieso erschießen die den nicht einfach? Mal ganz ernsthaft jetzt? Wozu tragen die denn Waffen? F#ck Gesetze hier.
Kommentar ansehen
09.07.2012 12:29 Uhr von sandra89
 
+1 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2012 12:31 Uhr von Dr.Acula
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Pauschalisieren ist immer einfach.
Kommentar ansehen
09.07.2012 12:32 Uhr von Dracultepes
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Schlagstock? Schusswaffe!
Kommentar ansehen
09.07.2012 12:36 Uhr von skipjack
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Dank PISA und anderen Hirnverbrannten: Idioten haben wir hier bald US-Verhältnisse, d. h. erst schiessen, dann klären!!!

>Was haben solche 12 IQ Hirnis nur davon, hier die Gewalt eskalieren zu lassen???

>>Wenn sie Schläge vermissen, sollten sie zu ner Domina oder SM Schergen gehen!!!

>>>Waren es x wieder "südländische" Passanten, sollten die Verantwortlichen endlich x über ein lebenslängliches Einreiseverbot nachdenken, zumindest im Interesse der Bevölkerung!!!
Kommentar ansehen
09.07.2012 12:56 Uhr von Baio
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@Politikkritiker: Dir steht es frei dieses "asoziale System" wie du es nennst zu verlassen, also bye bye geh dahin wo es dir besser Gefällt.

Zudem, muss sind nicht alle Ausländer so, ich kenne selber Migranten, die haben jetzt Managerposten bei der Bank und IT Firmen und gingen mit mir in die Klasse, dagegen haben die halbstarken Rechten die wir auch hatten jetzt Gefängnisse und andere Strafmassen abbekommen und die waren Deutsche.

Die Verallgemeinerung ist echt für´n Arsch!

BTT: Der 2. Polizist hatte warscheinlich auch ordentlich zu tun, zudem ist es nicht grade ungefährlich in einen Mob zu schiessen, er hätte genauso gut seinen Kollegen treffen können, ein Warnschuss hätte er abgeben können, wenn es die Situation zugelassen hätte... bei der Beschreibung aber hätte genauso gut die Dienstwaffe entwendet werden können ...

Hoffe die Typen werden Ausgewiesen, denn unsern Knast haben die nicht Verdient, der ist zu gut für die!
Kommentar ansehen
09.07.2012 12:57 Uhr von gofisch
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2012 13:00 Uhr von ottili
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Polizist, Jugendliche, Gewalt, Hessen, Boden: Polezei sollte mit mit Thaser schießen.
Kommentar ansehen
09.07.2012 13:00 Uhr von Phillsen
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Schlagstock? Warum knallt der Andere Sherrif das dumme Gesocks nicht einfach ab?
Muss ja nicht tödlich sein. Einfach mal n Magazin auf die Beine der Spackos entleeren.
Ich würd das unterstützen. Dann lernen die Vögel evtl endlich mal wieder Respekt vor den Sherrifs.

Aber solange die nur vom Staat zum abkassieren Von Durchschnittsbürgern benutzt werden, anstatt eine gewisse Ordnung aufrecht zu erhalten, braucht man sich über solche Aktionen eigentlich nicht zu wundern...

@Goifisch:
Wehrlose Demonstranten hat man aufgefordert zu gehen und sie tun es nicht. Man droht ihnen Körperliche Gewalt an und sie gehen dennoch nicht. Sie wissen genau was kommt und jammern hinterher. Das kann man bitte mal absolut nicht vergleichen.

[ nachträglich editiert von Phillsen ]
Kommentar ansehen
09.07.2012 13:07 Uhr von Baio
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Phillsen: Recht hast du, aber die Dienstwaffe hätte genauso gut den anderen Beamten treffen können.

@gofisch
wehrlose Demonstranten die Steine werfen und nicht den Aufforderungen der Polizei nachkommen, yep ...
Falsche Tür eingetreten? Selber Schuld, in jeder Stadtordnung steht das Name und Hausnummer ordentlich und Sichtbar angebracht werden müssen, im letzten Fall der gross in den Medien war hat das aber gefehlt..
falscher Erschiessen? Nie was von gehört
Verwirrten/Alkoholisierten "abknallen"? Klar ist er selber Schuld, 1. hatt er sich Aggresiv verhalten, 2. trank er den Alkohol bewusst und sollte sich auch über sein Verhalten unter Alkohol im klaren sein .. und ich war auch schon oft genug besoffen, aber wenn die Jungs in Blau/Grün vor einen Stehen reisst man sich normal zusammen und macht nicht ein auf Alko-Rambo ..
Kommentar ansehen
09.07.2012 13:38 Uhr von NetCrack
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Tut mir leid aber sowas gehört für Polizisten zum Berufsrisiko. Natürlich ist es nicht in Ordnung auf dem Boden liegende Leute zu treten, schon gar keine Polizisten, aber das wird nicht zum ersten und nicht zum letzten Mal vorgekommen sein, da müssen die Herren in Blau mit rechnen. Nur Schade dass sowas dann natürlich auch die Reaktionen auf Staatsseite verschärft.
Kommentar ansehen
09.07.2012 13:58 Uhr von PanikPanzer
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2012 14:26 Uhr von Schwertträger
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Nicht zuende gedacht: >Dieses Verhalten gegenüber Ordnungshütern kommt nicht von ungefähr, das sollte euch doch klar sein.<

Du vergisst, dass die Gestalten, die hier auf Polizisten eintreten, in ihrem Leben niemals eine Demo von Nahem gesehen haben!

Die Personen, die also eventuell(!) ungerechtfertigter Weise im Rahmen einer Polizeiaktion Kontakt mit ungerechtfertigter Polizeigewalt hatten, sind gänzlich andere als die, die hier alkoholisiert die Einmischung der Polizei nicht akzeptieren können.
Kommentar ansehen
09.07.2012 14:36 Uhr von dagi
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
hoffentlich bekommen wir amerikanische verhältnisse ! den dort ist ein angriff auf einen polizisten einen angriff auf den staat und das gibt min. 20 jahre haft !!! aber hier werden die polizisten von der politik und den gerichten fallen gelassen !! polizist im krankenhaus täter nach vernehmung frei !!! wo gibt es den so was , außer hier !!!
Kommentar ansehen
09.07.2012 14:38 Uhr von derBasti85
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was sowas angeht können wir uns mal ein Beispiel an den USA nehmen, Waffe raus und die ziehen ganz schnell den Schwanz ein.
Kommentar ansehen
09.07.2012 14:40 Uhr von dagi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
und: bei einem angriff immer sofort auf die beine zielen !!! nasenbein jochbein und schlüsselbein !!!!!
Kommentar ansehen
09.07.2012 14:51 Uhr von magnificus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Dankesschreiben: würde an die Regierung und auch insbesondere den Grünen gehen. Gleich mit Rechnung.
Kommentar ansehen
09.07.2012 15:16 Uhr von Klecks13
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Komisch sonst ist hier Ami-Bashing immer ganz groß geschrieben - und plötzlich wünschen sich ausgerechnet die selben Basher amerikanische Verhältnisse???

Bevor ihr Tastaturhelden und Ersatz-Rambos groß die Fresse aufreisst, probiert es doch mal selbst aus: Lasst euch doch mal von 4 oder 5 Kerlen gleichzeitig angreifen und versucht dann, in dem Gerangel eine Waffe zu ziehen! Da brauchen wir gar nicht erst über gezielte Schüsse nachdenken - ihr geht zu Boden, bevor auch nur das Halfter offen ist. Zum Finale gibt´s dann den Genickschuss mit der eigenen Dienstwaffe.

Mal abgesehen davon, dass es in einem solchen Gerangel praktisch unmöglich ist, jemanden gezielt ins Bein zu schießen. Da knallt man sich eher selbst durch ´nen Querschläger ab.
Kommentar ansehen
09.07.2012 15:41 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frag mich: immer wieder bei solchen Meldungen wo denn die Eltern bei der Erziehung waren? Praktisch nicht vorhanden?

Solange es in Deutschland Mode ist aus Tätern Opfer zu machen wird es sich nicht ändern, leider. Solchen hirnlosen Idioten sollte man eins rüberbraten, aber das darf man ja nicht bzw. darf die Polizei nicht.
Kommentar ansehen
09.07.2012 15:56 Uhr von incredible95
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gott ey ! Was wird nur weiter aus diesem Land und seinen Einwohnern bzw. Jungendlichen ? Keiner von denen hat vor irgendwas noch respekt !!! Und dann wundert man sich das Gesetze verschärft werden ?
Kommentar ansehen
09.07.2012 16:01 Uhr von Adrian79
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ich lese hier immer was man nicht alles tun sollte, mit so leuten.
aber mal im ernst...

DAS sind wir doch alle selber schuld.
wer von euch macht den was dagegen, außer schreiben ?

in meiner jugend gab es noch respekt vor der polizei und anderen mitmenschen.
zum anderen auch menschen die den mut hatten den mund auf zu machen und etwas zu ändern.

wenn es dem volk nicht gefällt, soll es einfach mal was tun.
das haben die leute aus der ddr ja auch hin bekommen.

aber traut sich ja keiner, man wird ja direkt als nazi abgestempelt.

egal wer und woher, wer sich nicht an regeln zum zusammen leben halten kann, sollte bestraft werden.
auch keine entschuldigungen mehr wie alkohol, schlimme kindheit und den ganzen quatsch.

sonst geht es uns echt bald wie den amerikanern und ihre gangs/swat teams...
Kommentar ansehen
09.07.2012 16:16 Uhr von TO.doc
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2012 16:40 Uhr von chrisdorf01
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
TO.doc: Woran das wohl liegen könnte?..

Ach klar, sind nur wieder die bösen Nazis. Als echter strammer und toleranter Bürger hat man sich gefälligst von Ausländern fertigmachen zu lassen!

Und jeder der es auch nur wagt, dagegen etwas anzubringen, gehört selbstverständlich zur braunen Suppe.

Vielleicht muss man doch noch auswandern.. Deutschland wird immer deutschfeindlicher..

[ nachträglich editiert von chrisdorf01 ]
Kommentar ansehen
09.07.2012 16:58 Uhr von newshunter111
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Täter sind frei Polizist noch im Krankenhaus ! Sowas darf nicht passieren das ist ein grosser Fehler.
Jetzt wissen viele Jugendliche das sie ruhig die Polizei mal verschlagen können und später sowieso freigelassen werden!

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?