09.07.12 10:55 Uhr
 244
 

Kempten: Schütze ruft selbst die Polizei, nachdem er Mann anschoss

In Kempten wurde laut Polizei ein 43-jähriger Mann am gestrigen Sonntag angeschossen und trug lebensgefährliche Verletzung davon. Die Polizei teilte mit, dass der 49-jährige Schütze die Tat gestand und auch selbst die Polizei alarmierte.

Der Schütze erwartete die Polizei nicht in Kempten, sondern in Durach (Kreis Oberallgäu). Er habe erst einen Familienstreit als Grund angeben, als die Polizei eintraf wurde sie über den Verletzten in Kempten informiert. Dies bestätigte sich, als die Beamten zum angegeben Ort fuhren.

In der Wohnung befanden sich noch zwei Frauen, die jedoch unverletzt blieben. Zunächst ist unklar, wie es zu diesem Schuss kam und auch das Verhältnis zwischen den Personen ist fraglich. Die Staatsanwaltschaft und auch die Kriminalpolizei Kempten ermittelt nun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GouJetir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Schuss, Schütze, Kempten
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Hessen: Seit Jahren werden von Unbekannten Bäume vergiftet
USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau