09.07.12 09:18 Uhr
 1.067
 

Forschung: Sonnenbrand entsteht durch Schädigung der RNA

Forscher aus den USA haben nun eine weitere Komponente entdeckt, die dafür verantwortlich ist, dass Menschen Sonnenbrand bekommen.

In den Hornzellen der Haut wird durch zu lange UV-Einstrahlung ein kleines RNA-Molekül geschädigt. Der Sonnenbrand entsteht dadurch, dass dieses veränderte Molekül eine Verkettung von Reaktionen auslöst, die zur Entzündung der Haut führen. Dies wurde in Versuchen mit Mäusen getestet.

Diese Erkenntnis zeigt auch, dass nicht nur die, durch UV-Strahlung, geschädigte DNA zu Hautkrebs führe, sondern auch die veränderte RNA bei der Entstehung eine Rolle spielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forschung, Molekül, Schädigung, Sonnenbrand, RNA
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück
Ungarische Lebensmittelbehörde beklagt schlechtere Produkte als in Österreich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?