09.07.12 07:39 Uhr
 457
 

Syrien: Assad gibt USA und Westen die Schuld für die Krise

Syriens Präsident Baschar al-Assad hat sich bezüglich der Krise in dem von ihm geführten Land erneut zu Wort gemeldet. Dies geschah durch ein Interview, das Assad mit dem früheren Politiker Jürgen Todenhöfer führte (ShortNews berichtete). Daran beschuldigt er die USA, den Konflikt zu unterstützen.

Demnach würden "Terroristen" durch Lieferungen der Vereinigten Staaten mit Waffen und Geld unterstützt. Außerdem spricht Assad von "politischem Schutz", der diesen gewährt werde. Der Präsident wies jede Schuld weit von sich und beschuldigte die "Terroristen", für das Leid verantwortlich zu sein.

Einen Rücktritt lehnt Assad mit der Begründung, er könne sich einer derartigen Situation nicht einfach entziehen, weiterhin vehement ab. Die mangelnde Bereitschaft zum politischen Dialog gehe außerdem nicht von ihm aus, so Assad weiter. Vielmehr sei diese im Westen zu verorten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Krise, Syrien, Schuld, Westen
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2012 08:04 Uhr von c0rE_eak_it
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2012 08:11 Uhr von LaGuNa329
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
wo ist hier die News?

Nichts an den Verfasser, aber jedem sollte bewusst sein, dass hinter all diesen Vorfällen Amerika und der Westen steckt. Bestes Beispiel Ghaddafi, Sarkozzi ist Ghaddafi damals in den Ar... gekrochen und plötzlich ist dieser ein Unmensch?

Was keiner weiß ist, dass die Lybier unter Ghaddafi alles hatten, Sie hatten Wasser, Nahrung, Strom, Ghaddafi hat das Volk an dem ÖL Geschäft teilhaben lassen, das einzige was das Volk nicht hatte war Mitspracherecht, aber sein wir mal ganz ehrlich, haben wir hier im "ach so demokratischen" Europa ein Mitspracherecht? Wir können wählen uhhhh, aber was bringt uns das? Werden unsere Wünsche und Forderungen erfüllt? NEIN, werden sie nicht, wir werden von den Menschen die unsere Interessen "vertreten sollen verarscht". Und an die die jetzt sagen gib mir eine Quelle die bestätigt dass Ghaddafi das Volk am ÖL Geschäft beteiligt hat, meine Freundin ist Lybierin und ich war des Öffteren in Lybien, klar gabs da auch Armut, aber wo gibt es die nicht, aber den Menschen dort ging es gut und Quellen kann ich euch nicht geben, denn ihr glaubt doch nicht ehrlich, dass der Westen oder gar Amerika Nachrichten zu lässt die zeigen, dass ihr "Gegner" doch kein schlechter Mensch ist...

lächerlich wir lassen uns hier auf höchstem Niveau an der Nase herumführen und sind zu dumm die Wahrheit zu erkennen.


Das Gleiche beim Iran, klar Menschen werden dort Menschen wegen banalen Gründen hingerichtet, aber das passiert in Amerika auch jeden Tag und da beschwert sich auch keiner. Ahmed... ist einer der wenigen der noch Mumm hat sich gegen Amerika und den Westen zu wehren und dafür verdient der Mann respekt. Wacht auf!!!
Kommentar ansehen
09.07.2012 08:36 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2012 09:06 Uhr von memo81
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@Suffkopp: Um Schafe wie dich zu beschützen ;-)
Kommentar ansehen
09.07.2012 09:27 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Schaf? Sind nicht auch die Schafe die bedingungslos an jahrtausendalten Worten hängen, die eh keiner beweisen kann?

Sind nicht auch die Schafe, die immer noch in ihren jahrtausend alten Strukturen festhängen?

Mäh :-)
Kommentar ansehen
09.07.2012 11:04 Uhr von eugler
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@memo81: hihi

@suffkopp
Die allgemeine Berichterstattung macht doch keinen Sinn. Es geht nicht darum wer hier "böse" ist. Defacto werden wir genauso wie in allen Irakkriegen, Afghanistan usw wieder an der Nase rumgeführt. Man sollte nur wissen, dass das was in den Medien propagiert wird gewiss nicht so geschieht. Assad bauscht genauso auf wie die westlichen Medien.
Sicher ist, das zahlreiche der großen Massakervideos aus dem Irak stammen (die Kameraleute die es gedreht haben, haben sich inzwischen dazu verwundert gemeldet) und die Mehrzahl der Getöteten sind in der Tat Assad-Anhänger. Passt nicht so ganz oder?
Was wirklich dahinter steckt werden wir wieder erst Jahrzehnte später erfahren, wenn die Fakten schon geschaffen sind.
Trotzdem dürfen wir unsere Rübe benutzen und der offiziellen Darstellung ordentlich misstrauen.

[ nachträglich editiert von eugler ]
Kommentar ansehen
09.07.2012 11:18 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@eugler: Genau - die Berichterstattung. Aber um die Berichterstattung ging es schon gleich ab dem ersten Post nicht mehr wirklich. Und Du wirst es nicht glauben: auch Schafe haben eine Rübe. ;-)
Kommentar ansehen
09.07.2012 13:02 Uhr von alexanderr
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Einen Rücktritt lehnt Assad [...] ab"

wieso soll er auch zurücktreten, wenn die Mehrheit der Bevölkerung hinter ihm steht.
Er hat bisher für Stabilität gesorgt im Konflikt zwische Schiiten und Suniten.
Ich weiß nicht, ob es irgendjemandem auffällt, dass sich diese Kämpfe, bzw. dieser - wie man es bald schon nennen wird, "Bürgerkrieg" nur in zwei/drei Stätten abspielt?
Haltet mal die Ohren steif...

[ nachträglich editiert von alexanderr ]
Kommentar ansehen
09.07.2012 23:44 Uhr von Ernsti69
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Da lach ich nur Ich bin seit 8 Jahren in der Türkei beim Militär und hab einiges erlebt.Die Türkei wird seit knapp 35 Jahren aus den grenz gebieten Iran/Irak und Syrien von terorristen angegriffen Schlag zu hau ab technik.Die überquerten ungeschoren die Grenzen ohne das Syrien Laut geworden ist.Nun schlägt das Volk um weil es einfach nicht mehr kann Ausnutzung des Zivilvolkes und jetzt erst schreit man das der Westen Schuld ist.
Ein kleiner Denkanstoss.Syrische Luftabwehr Rakete trifft ein Türkisches Überwachungsflugzeug und tötet 2 Piloten und die Regierung behauptet das es zivile Personen waren die es abgeschossen hätten damit die Türkei gegen das Zivile Volk wegen dem Abschuss vorgehen möge.Quatsch mit Sosse.Die sind selber an der ganzen misere Schuld.Sollen se aufhören die Menschen zu unterdrücken und alles ist friede freude Eierkuchen.
Kommentar ansehen
10.07.2012 07:44 Uhr von niSSer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LaGuNa329: Korrekt, Nordafrika war nur der Anfang. Jetzt geht es ja wegen der Mineralvorkommen Richtung Somalia weiter.Dort wo es schon immer Piraten gab nimmt man diese fast als Hauptgrund ubergangsregierungen (mit US-Hilfe )zu gründen und mit riesigen Kriegsschiffen dort anzuankern.Habt ihr euch nicht gefragt warum man drei Menschen in einer Nussschale mit nen Kriegskreuzer jagt.... Pah blinzel.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?