09.07.12 06:16 Uhr
 2.878
 

Formel 1: Kamui Kobayashi rast Mechaniker um - Die flogen durch die Luft

Am gestrigen Sonntag fand das Formel 1-Rennen in Silverstone statt. Kamui Kobayashi zeigte auch diesmal wieder seinen Kamikaze-Fahrstil.

Doch diesmal musste die Boxencrew darunter leiden. Als Kobayashi in die Boxengasse zum Boxenstopp fuhr, verschätzte er sich offensichtlich und fuhr etwas zu weit nach rechts.

Prompt raste er in die Mechaniker rein, die daraufhin durch die Luft flogen. Der letzte Mann wurde sogar so heftig getroffen, dass er über den Boden wegrollte. "Es war meine Schuld. Ich habe zu spät gebremst", erklärte Kobayashi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Luft, Mechaniker, Kamui Kobayashi
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2012 08:37 Uhr von Blindgaenger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2012 09:14 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Schuldfrage: Er hat nur bedingt schuld.
Immerhin waren seine Bremesen bei Einfahrt in die Boxengasse noch zu heiß, was dazu führte, dass sie bei diesen langsamen Geschwindigkeiten später reargierten. Hat man sehen können, wie er beim Bremspedal gepummt hat.

Das hat er also gemerkt und hätte langsamer heranfahren können/müssen.
Kommentar ansehen
09.07.2012 10:21 Uhr von fakenick
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wo flogen die Mechaniker denn bitte durch die Luft?

Die wurden angefahren und fielen hin, ja.

Mehr aber auch nicht....
Kommentar ansehen
09.07.2012 12:19 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Habs live im Fernsehen gesehen und: geflogen ist da niemand außer vielleicht ein Vogel am Himmel, die sind zur Seite gestolpert bzw umgefallen. Von geflogen weit gefehlt sonst hätten die sich auch wohl mehr verletzt als ein paar Prellungen. Aber klingt natürlich viel besser wenn die Mechaniker durch die Luft flogen.


ROFL
Kommentar ansehen
09.07.2012 14:21 Uhr von Juin2k22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte nur frauen können nicht einparken
=)
Kommentar ansehen
09.07.2012 18:37 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja schon Fahrer wie Michael Schumacher haben ab und an mal ein paar Mechaniker über den Haufen gefahren, da ist der Herr Kobayashi nicht der Erste.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?