08.07.12 18:54 Uhr
 271
 

Bayern: Vermeintliches Krokodil im Badesee hält die Polizei in Atem

Im Mittleren Klausensee in Schwandorf (Oberpfalz) soll sich ein Krokodil befinden. Die örtliche Polizei hat am Wochenende erneut Krokodil-Alarm ausgelöst.

Es ist bereits das dritte Mal in fünf Jahren, dass dort ein solches Reptil gesichtet worden sein soll. Ein Sucheinsatz blieb jedoch ohne jeglichen Hinweis auf ein Tier dieser Art.

Der Badesee wurde vorsichtshalber gesperrt. Ob es sich tatsächlich um ein Krokodil handelt, ist unklar.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Bayern, Krokodil, Atem, Badesee
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2012 00:59 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: eins ist mal sicher: wenn das Foto am Mittleren Klausensee aufgenommen wurde, kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass es sich um ein Krokodil handelt und ich persönlich würde auch in diesem Fall davor warnen, in diesem See zu baden ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?