08.07.12 13:14 Uhr
 14.776
 

Afghanistan: Frau unter Jubel hingerichtet

Eine junge Frau ist in einem Dorf inmitten einer jubelnden Menschenmenge in der Nähe von Kabul hingerichtete worden, man hat ihr vorgeworfen, Ehebruch mit mehreren Taliban begangen zu haben. Auf einem jetzt aufgetauchten Video von knapp einer Minute Länge ist die Szene zu sehen.

Mittlerweile bezichtigen sich Taliban und Dorfbewohner gegenseitig der Tat. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters, soll die Frau angeblich eine Beziehung zu mehreren Taliban gehabt haben und zum Reinwaschen des Ansehens eines Kommandeurs hingerichtet worden sein.

Die Taliban sollen mittlerweile vertrieben worden sein. Menschenrechtler beobachten die immer mehr zunehmende Gewalt gegen Frauen. Die Afghanistan-Konferenz hat nach US-Angaben dem Land über vier Jahre verteilt 16 Milliarden Dollar zugesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hoenipoenoekel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Afghanistan, Hinrichtung, Kabul, Jubel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2012 13:59 Uhr von l.l.l.l.
 
+10 | -104
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2012 14:00 Uhr von Fabrizio
 
+27 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2012 14:07 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+24 | -23
 
ANZEIGEN
@Autor: "Und Afghanistan kontrolliert immer noch den Welthandel mit Heroin."

Und genau deswegen war es nicht sinnlos - zumindest für Drogenkartelle wie die CIA...
Und was heißt hier immer noch - das ist doch erst unter den USA auf das heutige Maß angewachsen.

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
08.07.2012 14:47 Uhr von Marlee
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Bewegte Bilder :o(: http://theync.com/...
Kommentar ansehen
08.07.2012 15:04 Uhr von bigX67
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@author: "Und Afghanistan kontrolliert immer noch den Welthandel mit Heroin."

sie produzieren evtl den grossteil des verfügbaren heroins. aber kontrollieren sie den handel damit ?
eher nein. da werden ganz andere die finger im spiel haben.
Kommentar ansehen
08.07.2012 15:15 Uhr von Suffkopp
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Ob wahr oder unwahr: wie seltsam, nein eher beschämend, ist es doch wenn eine Frau erschossen wird worüber hier geredet wird. Wenn sowas einer tut ist es ein Mörder - ein elendiger feiger Mörder - egal was die Beweggründe auch waren. Mord ist Mord - egal warum. Und nun soll ja keiner mit Religionsfreiheit kommen.
Kommentar ansehen
08.07.2012 15:31 Uhr von Schwertträger
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
@I.I.I.I. >Anständige Männer kämpfen gegen die sexuelle Verwahrlosung der Frauen.
Irgendwann werden auch die Deutschen verstehen, das die jetzige Situation eine Schande für unsere Gesellschaft darstellt.<

Von welcher Gesellschaft sprichst Du?
Und von welcher jetzigen Situation (vor allem wo) sprichst Du?

Anständige Männer kämpfen übrigens auch gegen die sexuelle Verwahrlosung von Männern!
Der Taliban-Führer, der mit der Frau den Ehebruch begangen hat, hätte also auch hingerichtet werden müssen. Schliesslich gehören zum Ehebruch immer zwei. Und die Frau ist nicht schuldiger als der Kerl.
Kommentar ansehen
08.07.2012 15:34 Uhr von Schwertträger
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Oberchef: Frag das doch mal die Leute, die dort waren!

>Was hat dieser Einsatz eigentlich gebracht, außer verletzten und getöteten Soldaten? <

Komischerweise gibt es unter den dort eingesetzten Bundeswehrsoldaten viele, die wieder dort hin gehen würden, teilweise sogar privat. Wie kommt das wohl?
Könnte es daran liegen, dass die sehr wohl sehen, dass ihre Anwesenheit dort etwas bewirkt? Dass die normal leben wollenden Bauern eben froh sind, wenn ihnen jemand hilft, die Taliban vom Hals zu halten?
Kommentar ansehen
08.07.2012 15:45 Uhr von Schwertträger
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: > Man fragt sich bei Afghanistan ehrlich gesagt, warum man dort Truppen reinlässt, wenn man doch mit Atomwaffen für ruhe sorgen könnte...<


Mit dem Satz hast Du endgültig bewiesen, dass Du Dein Hirn definitiv nicht zum Nachdenken benutzt.
Kommentar ansehen
08.07.2012 15:51 Uhr von rolk996neu
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Das einzige Mittel dass dort die nächsten 20.000 Jahre Ruhe ist. [edit] 100 + Punkte von mir.
achja... natürlich wird dieses posting wieder zensiert und gelöscht!!! Meinungsfreiheit in Bananskaja Deutschland????
Fehlanzeige!!!! wartet nur ab unsere Zeit wird kommen..........!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

[ nachträglich editiert von rolk996neu ]
Kommentar ansehen
08.07.2012 15:52 Uhr von Strassenmeister
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@l.l.l.l. Bei der Aussage bin ich der Meinung du hast zu heiß gebadet!
Kommentar ansehen
08.07.2012 15:54 Uhr von rolk996neu
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@schwerträger: wie bescheuert müssen manche Leute eigentlich sein um dort auch noch privat hinzugehen?? Die Leute dort wollen KEINE Hilfe!!!!
Kommentar ansehen
08.07.2012 16:08 Uhr von Schwertträger
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@rolk996neu: Und was würde passieren, wenn man wirklich Atomwaffen dort einsetzen würde?

Wen sollte man denn überhaupt bombadieren?
Die Taliban-Gangs sitzen in den Bergen, wo man mit Atomwaffen überhaupt nichts ausrichten kann. Die nun wahrlich nicht zimperlichen Russen haben sich dort in zehn Jahren die Zähne aufgerissen, aber wenn jetzt plötzlich WIR dort Atomwaffen schmeissen, dann ist plötzlich Ruhe. Sicher doch.
Ist ja dann auch nicht so, dass Millionen von armen Landflüchtigen dann in die umliegenden Länder schwappen, nein. Denn dort stehen ja Soldaten ohne jeglichen Tadel, die Tag aus, Tag ein Stunde um Stunde, Minute für Minute, Flüchtlinge erschiessen. Frauen, Kinder und Taliban-Männer sowieso. Klar.

Es gäbe also keine Möglichkeit, diejenigen zu treffen, die man treffen wollte. Die einzige Möglichkeit wäre ein kompletter Völkermord. Also das Land praktisch leer zu räumen. Das ist aber auf Grund der Größe schlicht unmöglich und wäre eben auch genau das, ein international geächteter Völkermord.

Damit wären wir dann bei der nächsten Frage: WER sollte denn solche atomwaffen einsetzen. WIR mal wieder, weil wir uns ja mit Völkermord auskennen? Oder die Amis, weil´s bei denen sowieos nicht drauf ankommt?
Egal, wer es machen würde, er hätte alle anderen Staaten der Welt gegen sich. Und das für die nächsten 500 Jahre.

Kompletter Unsinn.
Das wäre genauso, als wenn man Deutschland mit Atomwaffen bombadieren würde, nur um die Rechtsradikalen auszuschalten. Ebenso sinnvoll, ebenso barbarisch, ebenso dämlich.




>wie bescheuert müssen manche Leute eigentlich sein um dort auch noch privat hinzugehen??<

Ganz einfach. Die waren im Rahmen ihres Einsatzes dort und haben Seitens der Landbevölkerung Dank erlebt, dass denen jemand hilft und ihnen die Radikalen vom Leib hält.

Wenn Dein Sohn von den Taliban geraubt und als Zwangssoldat missbraucht wird, bist Du auch froh, wenn ein ausländischer Militär vor Ort ist und so etwas verhindert.


>Die Leute dort wollen KEINE Hilfe!!!!<

Das stimmt so einfach nicht.
Die meisten dort wollen sehr wohl Hilfe.
Das sind einfache Leute, die nur in Ruhe leben wollen. Mehr nicht.

Dass es auch andere gibt, die liebend gern dieses arme Volk unterdrückt halten und ausnutzen wollen, ist unbestritten. Aber solche Typen gibt es auch überall. Und es ist sinnvoll, sich ihnen entgegenzustellen.

Es gibt eine Menge Leute, die die Schönheit des Landes sehen und die Möglichkeiten, die die einfach Bevölkerung hätte, wenn sie sich so entwickeln könnte, wie sie möchte.

Da das aber Dank der machthungrigen Taliban nicht möglich ist, brauchen diese Leute Schutz vor eben jenen. Wer dort vor Ort war, hat das gesehen und möchte die Hilfe für die Leute gern fortsetzen.
Kommentar ansehen
08.07.2012 16:14 Uhr von Endgegner
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Wer glaubt: dass sich da unten jemals was ändert, der glaubt auch an den Osterhasen!
Kommentar ansehen
08.07.2012 16:24 Uhr von Copykill*
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Quer durch das Land: Tausende von 20m hohen Masten:

Dann um das Land eine Mauer.

Zu guter letzt Tausende von Tauben beauftragen sich 5x am Tag auf die Masten zu setzen und dieses Land langsam zuscheissen.
Kommentar ansehen
08.07.2012 16:31 Uhr von sicness66
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2012 16:40 Uhr von Copykill*
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@sicness66: Das mit der Atombombe ist unnötig.

Du kannst uns ja steinigen lassen, oder die Ohren und die Nase abschneiden um das Deutsche ansehen wieder reinzuwaschen.
Kommentar ansehen
08.07.2012 16:51 Uhr von -The_Dude-
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ 1.1.1.1: Was bitte schön soll ich verstehen? Das der Tod die gerechte Strafe dafür ist, wenn eine Frau ihre sexuelle Selbstbestimmung einfordert? Oder soll ich verstehen das die (auch sexuelle) Versklavung von Frauen durch, in meinen Augen emotional völlig verwahrloste, Männer rechtens ist und jede Zuwiderhandlung dagegen zu Recht mit dem Tode bestraft wird?
Kommentar ansehen
08.07.2012 16:51 Uhr von SNnewsreader
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Anstatt Milliarden in den Sand zu setzen: und Menschenleben zu opfern, sollte man die isolieren und in der Steinzeit leben lassen.

Wozu Milliarden opfern, wenn in Europa Armut herrscht.

Isolieren und fertig.
Kommentar ansehen
08.07.2012 17:04 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Für manche meiner deutschen Landsleute muss ich mich echt schämen.
Man sollte nicht glauben, wie wenig Bildung so mancher Deutsche des 21. Jahrhunderts aufweist, wie wenig denkbereit er ist und wie bequem und grenzenlos faul er sich dem Schwarzweissdenken hin gibt, nur weil´s so schön einfach ist.

Und wie billig und winselnd er sich mit hoher Wahrscheinlichkeit, wenn´s mal wieder schief gegangen ist, hinterher darauf beruft, von nichts was gewusst zu haben.
Kommentar ansehen
08.07.2012 17:33 Uhr von Ich_denke_erst
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach nur Feige: Wenn er nicht mal den Mut hat der Frau bei den Schüssen in die Augen zu schauen. Von hinten erschossen - das sind wahre Männer.
Die Taliban zeichnen sich doch nur dadurch aus dass sie auf unbewaffnete und Frauen losgehen. Und Bomben am Strassenland legen.
Und sowas will dann ein Land regieren.
Kommentar ansehen
08.07.2012 17:59 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Vielleicht würde es ja helfen, derartige Zustände zu verhindern wenn man dort die Vorratsdatenspeicherung einführen würde. Die hilft doch laut CDU gegen ALLES.

[ nachträglich editiert von Alois_Besenstiel ]
Kommentar ansehen
08.07.2012 19:36 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Und wir bekämpfen die Taliban dort...in so einem Land würde ich vermutlich auch zum Terroristen werden...
Kommentar ansehen
08.07.2012 19:38 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: Einfach wegschauen macht es nicht besser für die Frauen und Kinder dort.
Ich finde das extrem Pervers was diese Typen machen, aber das is halt normal da, wo der Islam regiert.
Kommentar ansehen
08.07.2012 21:58 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@trra123456789: Kannst Du doch nicht sagen, sowas. Bist Du denn von den Socken?!

Da müssten ja all die "Rübe ab"- und "gleich kastrieren"-Gestalten noch mit sich ringen, ob sie zugeben können, dass sie sich so etwas im Grunde gern anschauen würden, obwohl das mit ihrer Einschätzung eines primitiven, mittelalterlichen Volkes kollidiert.

Recht hast Du natürlich. Aber das den Leuten hier so offen ins Gesicht sagen ....

;-)

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?