07.07.12 20:56 Uhr
 303
 

Museum Solingen zeigt von Nazis beschlagnahmte Zeichnungen Else Lasker-Schülers

Die Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft in Wuppertal hat nun sechs Originalzeichnungen von der gleichnamigen Dichterin erworben. Unter den Zeichnungen befinden sich Illustrationen zum Prosawerk "Der Prinz von Theben".

Die Zeichnungen wurden in Kanada erworben. Rund 54.000 Euro musste die Kulturstiftung der Länder, die Kunststiftung NRW und der Bund dafür auf den Tisch legen.

Die Zeichnungen galten bislang als verschollen, nachdem sie im Jahre 1937 von den Nazis beschlagnahmt wurden. Das Kunstmuseum Solingen wird die Zeichnungen künftig in Ausstellungen zeigen.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Solingen, Nazis, Kunstmuseum, Else Lasker-Schüler
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2012 23:12 Uhr von shane12627
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kultur ist eine Verschwendung von Steuergeldern. Alles klar.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?