07.07.12 20:33 Uhr
 643
 

Fluggesellschaft Aeroflot gesteht Probleme mit ihrem "Superjet 100"

Kurz vor der wichtigsten Verkaufsveranstaltung im britischen Farnborough, der weltgrößten Luftfahrtmesse, gesteht die Fluggesellschaft Aeroflot aus Russland Probleme mit ihrem neuen Suchoi "Superjet 100".

Fast täglich bliebe fast die Hälfte der acht Flieger wegen Problemen am Boden. Diese betreffen hauptsächlich das Alarmsystem der Klimaanlage.

Für Russlands Luftfahrtindustrie ist der "Superjet 100" die große Hoffnung. Direkte Konkurrenz bieten die Modelle aus Kanada und Brasilien.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Moskau, Probleme, Fluggesellschaft, Aeroflot
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?