07.07.12 16:14 Uhr
 2.110
 

Patriotismus-Debatte: Nationalhymne und -sprache ins Grundgesetz gefordert

Noch immer gibt es keine Ruhe über nicht-singende Fußball-Nationalspieler. Nun fordert Wolfgang Börnsen (70), Kultur- und Medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, dass die Nationalhymne ins Grundgesetz müsse.

"So könnte zum Beispiel Artikel 22 Absatz 2 Grundgesetz ´Die Bundesflagge ist schwarz-rot-gold´ um den Passus erweitert werden ´Die offizielle Amtssprache ist Deutsch. Die offizielle Nationalhymne ist die dritte Strophe des Deutschlandliedes´", so Börnsen.

Seit der Fußball-Europameisterschaft wird darüber debattiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Debatte, Sprache, Grundgesetz, Nationalhymne, Patriotismus
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2012 16:30 Uhr von Didatus
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Ja woll: Deutschland und Europe gehen vor die Hunde und die diskutieren, ob die Nationalhymne ins Grundgesetz kommt. Unsere Politiker haben schon interessante Prioritäten.
Kommentar ansehen
07.07.2012 16:32 Uhr von -=Jonny87=-
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
Fussballer sind vorzeige Idole darum finde ich dass es sich einfach gehört die Nationalhymne mitzusingen, wenn man mal die anderen Teams sieht, da hat jeder Mitgesungen!

Hier kann man sehen wer für sein Land spielt und wer fürs Geld spielt! Ist meine Meinung!
Kommentar ansehen
07.07.2012 16:39 Uhr von Lachsi|Original
 
+29 | -10
 
ANZEIGEN
Nachdem ich: die Nationalspieler gegen Italien so wenig und halbherzig mitsingen gesehen habe, war mir klar: die verdienen es nicht, im Namen Deutschlands den EM-Titel zu holen.
Diese Spieler sind einfach eine Schande.
Kommentar ansehen
07.07.2012 17:00 Uhr von Cleptomaniac
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@didatus: was denkst du denn, was der "Kultur- und Medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion" für aufgaben hat? genau solche fragen gehören in seinen aufgaben-bereich, deswegen beschäftigt er sich vollkommen zurecht damit.
Kommentar ansehen
07.07.2012 17:00 Uhr von MVPNowitzki
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
nationalhymne: Wenn einer Spieler nach der WM Pleite gegen Spanien sagt, er fliegt nun in sein Heimatland Tunesien und macht dort jetzt mal so richtig Urlaub, dann kann man auch von ihm nicht erwarten, dass er die dt.Nationalhymne mitsingt.

Diese deutsche Nationalmannschaft verwandelt sich mehr und mehr in ein normalen Fussballklub.
Kommentar ansehen
07.07.2012 17:01 Uhr von Sarein
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Finde ich sehr gut den Mann! jedes land hat siene ofzielle amtssprache nur wieder wir nicht
Kommentar ansehen
07.07.2012 17:31 Uhr von azru-ino
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Die: CDU ist sowas von gerissen. Die zieht den dummen Deutschen das Geld aus der Tasche, steckt davon einen Teil ein und verschenkt den Rest an Südeuropa und lenkt das Volk mit banalen Dingen ab um von sich selbst abzulenken. Hut ab, genialer Schachzug CDU!

Vorallem die Rentner sind die Dummen, wählen seit Jahren aus Langeweile und Gewohnheit immer und immer und immer wieder die gleichen Parteien und beschweren sich dann im Nachhinein über gekürzte Renten. In diesem Sinne, Mahlzeit!
Kommentar ansehen
07.07.2012 17:47 Uhr von sicness66
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Ach herrje: Gut, dass das ins Grundgesetz kommt. Nicht das ich ausversehen auf italienisch die erste Strophe singe.

Diese Diskussion über das Mitsingen der Hymne bei Fußballspielen ist oberpeinlich. Von Freiheit reden wollen aber Zwang praktizieren ??? Kommt auch gut im Ausland an, wenn man weiß, dass man in Deutschland dazu gezwungen wird.

Übrigens hat schonmal jemand Magdalena Neuner oder Sebastian Vettel (immerhin Nationalhelden des Sports) bei Siegerehrungen beobachtet ? Die singen auch nie mit, SKANDAL!
Kommentar ansehen
07.07.2012 17:52 Uhr von shadow#
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Versuch #247: Bisher haben die Schwachköpfe der Union es nicht geschafft, das Grundgesetz nach ihrem Gusto zu ändern, vielleich klappt es ja über den Patriotismusblödsinn endlich mal, die lang gewünschten Änderungen wie z.B. den Einsatz der Bundeswehr im Inland einzuschmuggeln.

Wenn man sich die ganzen schwachsinnigen Kommentare hier ansieht, stehen die Chancen nicht schlecht...
Kommentar ansehen
07.07.2012 20:43 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@antipro: Die Nationalhymne gehört zu nichts.

Nur in welches Land gehe ich jetzt wo ich doch aus dem Land komme wo man Deutsch spricht?

Und wenn Hochdeutsch als Amtssprache verfestigt wird kann man doch alles irgendwo unter Hannover rauswerfen. Die machen vieles nur sprechen die sicher kein Hochdeutsch.
Kommentar ansehen
07.07.2012 22:14 Uhr von erw
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer debattiert denn außer der BILD? 3 Feldarbeiter besoffen am Stammtisch in Buxdehude und dieser Börnsen, der noch mit 70 kultur- und medienpolitischer Sprecher ist. Dem traue ich jedenfalls keine großartige Aktualisierungsrate hinsichtlich Kultur und Medien mehr zu.
Kommentar ansehen
07.07.2012 22:19 Uhr von erw
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
MVPNowitzki: Das ist ja ein Zufall, oder? Die Nationalmannschaft verwandelt sich in einen normalen Fussballklub? Wohlmöglich ist das noch nichtmal das Ende, bald werden landwirtschaftliche Fachbetriebe bloß Bauernhöfe sein.

Leute, Ihr denkt euch auch Sachen in so ein Nationalteam rein, nur weil die TV-Sender euch mit emotionsweckenden Medien volllullen. Was soll es denn sonst sein als ein Fussballklub? Ich kann jedenfalls nicht verstehen, wenn Leute ernüchtert erkennen, was schon immer so war und nie anders sein wird. Selbst, wenn man Euch was anderes einredet.
Kommentar ansehen
07.07.2012 22:25 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit der Fußball-EM wird darüber diskutiert. nee nee

Das wird schon länger diskutiert, liebe Bild-Zeitung!

http://www.shortnews.de/...

nee nee
Kommentar ansehen
08.07.2012 05:40 Uhr von sv3nni
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie wares mit nem: mindestlohn im grundgesetz
Kommentar ansehen
08.07.2012 08:40 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wayne?
Kommentar ansehen
08.07.2012 10:15 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh auch nicht: warum da so viel Gedöns drum gemacht wird. Ich bin dafür , daß die Regeln bei Länderspielen geändert werden:

Zuschauer haben zwingend die Nationalhymne ihrer mannschaft lautstark und inbrünstig zu singen.

Mal schauen wie die lieben Zuschauer das doch beherrschen. Wohl so gut oder so schlecht wie die 11 Männeken.
Kommentar ansehen
08.07.2012 10:49 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@wolfsburger: ahaja und Deiner Meinung nach bekennt man sich nur international zu Deutschland wenn man die Nationalhymne singt?

Denk lieber noch mal drüber nach.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?