07.07.12 13:33 Uhr
 600
 

Drogerieketten erleiden Umsatzeinbruch durch Schlecker-Ausverkauf

Der Ausverkauf aller Schlecker-Filialen kurz vor deren Schließung hat im April und Mai den Umsatz der restlichen Drogeriemärkte massiv einbrechen lassen. Die Gesellschaft für Konsumforschung geht davon aus, dass die Folgen noch eine Weile anhalten werden.

Grund dafür ist, dass viele die günstigen Preise bei Schlecker genutzt haben, um sich großflächig mit verschiedensten Dingen einzudecken.

Auch sollen viele frühere Schlecker-Kunden ihre Drogerieartikel nun bei verschiedenen Lebensmitteldiscountern einkaufen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Schlecker, Ausverkauf, Umsatzeinbruch
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2012 13:48 Uhr von IM45iHew
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich war vor ein paar Wochen auch mal beim Schlecker und irgendwie hatte ich das gefühl, dass dm z.B trotz ausverkauf bei schlecker trotzdem günstiger ist... Aber beweisen kann ich das nicht

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?