07.07.12 09:33 Uhr
 4.537
 

Berlin: Riesiges Werbeplakat nimmt 18 Parteien in Mehrfamilienhaus das Tageslicht

Die Mieter eines Mehrfamilienhauses in Berlin Mitte sitzen derzeit im Dunkeln. Nicht etwa, weil die 18 Parteien die Stromrechnung nicht bezahlt haben, sondern aufgrund eines geradezu grotesken Werbeplakates, das vor den Fenstern auf der Straßenseite des Hauses angebracht ist.

Bereits seit zweieinhalb Monaten fällt daher so gut wie kein Tageslicht in die betroffenen Wohnungsteile. Eine Frechheit stellt auch die Tatsache dar, wie der Vermieter die Parteien informiert: Er überzeugt sie von der "Notwendigkeit von Fassaden- und Fensterinstandsetzungsarbeiten".

Arbeiten an der Fassade und den Fenstern bleiben allerdings aus. Stattdessen wird das errichtete Gerüst zu anderen Zwecken genutzt - für das Werbeplakat einer Computerfirma. Nach einem Gang der Mieter vor Gericht wird dieses Plakat schließlich entfernt - und durch ein Turnschuh-Plakat ersetzt.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Mehrfamilienhaus, Werbeplakat, Tageslicht
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden
Preisanstieg von über 20 Prozent: Eier werden wegen Fipronil-Skandal knapp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2012 09:50 Uhr von DerMaus
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Einmal hochklettern, Seitenschneider mitenehmen und das Problem selbst regeln.
Oder ersatzweise ein Loch auf Höhe des eigenen Fensters schneiden.
Kommentar ansehen
07.07.2012 10:03 Uhr von Maku28
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
uff: normalerweise empfehle ich eine ruhige Angehensweise aber in diesem Fall wäre ich auch sofort vors Gericht bzw. hätte mir ein Loch in das scheiss Plakat geschnitten.
Kommentar ansehen
07.07.2012 10:14 Uhr von Phyra
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt stellt sich die frage ob der vermieter fuer den zwingend erhoehten stromverbrauch fuer beleuchtung aufkommt.
Kommentar ansehen
07.07.2012 10:19 Uhr von Katü
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Also die Geduld: hätte ich nicht. Ich hätte spätestens nach einer Woche meine gesamten Fenster ausgeschnitten
Kommentar ansehen
07.07.2012 11:04 Uhr von Didatus
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Löcher reinschneiden? Löcher reinschneiden ist doch viel zu auffällig. Man sieht doch direkt wer es war. Einfach das ganze Ding losmachen, auf dem Boden zu einem Haufen zusammenschieben, eventuell ein wenig Benzin als Hilfe drüber kippen und verbrennen. Wer von den 18 Parteien war es dann wohl? Wird schwierig da einem was nachzuweisen. Und mal sehen, wie lange der Vermieter das dann mit macht. Solche Plakate in der Größe sind nicht billig und die Werbefirmen werden es sich drei mal überlegen, wenn die damit rechnen müssen, dass ihr teures Plakat nach einem Tag wieder weg ist.
Kommentar ansehen
07.07.2012 11:13 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaub ich würd da auch Löcher: reinschneiden und ich würde den Werbeträger, also die Firmen ebenfalls überhäufen wenn sie entfernungstechnisch nicht in Kuxemburg sind. Medien würd ich einladen die mal richtig Negativ-Werbung für den Werbeträger machen usw. usw.
Kommentar ansehen
07.07.2012 11:52 Uhr von FlatFlow
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Löcher reinschneiden: geht nicht, weil das Sachbeschädigung ist und Ihr zu Kasse gebeten werdet! Mit Kopf durch die Wand geht nicht!

Da hat der Hauseigentümer eine neue Finanzquelle gefunden, eine Schweinerei ist das...
Kommentar ansehen
07.07.2012 12:05 Uhr von tutnix
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
einfach die miete kürzen: dann beseitigt der vermieter das plakat von selbst ;).
Kommentar ansehen
07.07.2012 12:13 Uhr von STN
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ tutnix: Sie haben die Miete ja schon zu 30% gekürzt. Das ist den Vermieter aber egal, da er mit der Werbung "einen hohen 5 Stelligen Betrag" verdient. Nehmen wir mal an, die Mieter zahlen im durchschnitt 500€ Miete, dann sind das insgesamt nur 3000€ Mietminderung und der Vermieter bekommt vielleicht 70000€ pro Monat

Der Lacht sich höchstens eins....
Kommentar ansehen
07.07.2012 12:19 Uhr von Mayana
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Ach ich hab fast ´n Jahr nur die halbe Miete gezahlt wgn. Schimmelpilz und meinen Vermieter juckte das auch kaum. Nicht mal, dass ich nur noch per Anwalt mit denen kommunizierte.
Solche Leute sind einfach abgebrüht.

In dem Fall wird der Vermieter durch die Werbeeinnahmen mehr verdienen, als wenn die 18 Parteien die volle Miete zahlen würden.
Kommentar ansehen
07.07.2012 19:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich möchte auch ein Plakat vors Fenster ich habe nämlich alle Jalousien unten, damit die Sonne die Bude nicht aufwärmt. Gleichzeitig arbeite ich von zuhause an Bildschirmen. Mir wäre das Plakat recht.
Kommentar ansehen
07.07.2012 20:00 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: man kann sich ja auch mit einem Feuerzeug Unten ans Plakat stellen, dann löst sich das Problem in Rauch auf.
Kommentar ansehen
07.07.2012 20:20 Uhr von rumpelpumpel2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Klar. Nur wenn du Pech hasst löst sich das Haus auch gleich mit ins Rauch auf..
Kommentar ansehen
07.07.2012 20:27 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Flatflow: Dafür müssen sie dir Person auch erstmal kriegen.

Wen willst du es denn anhängen wenn in einer Wohnung 2 Erwachsene und ein pubertierender 16 Jähriger wohnen?

Ist der Täter so schlau und schneidet bei den Nachbarn auch noch mit aus wird es nochmal schwieriger.
Kommentar ansehen
07.07.2012 21:01 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Muss eigentlich nur ich an Schikane seitens des: Vermieters denken ? Könnte mir jedenfalls vorstellen,daß der Vermieter die alten Mieter auf diesem Wege zum Auszug bewegen und die Wohnungen teurer vermieten will.
Kommentar ansehen
08.07.2012 02:13 Uhr von El Damiano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für ein Foto? Ich will das Plakat und das Mehrfamilienhaus sehen!
Kommentar ansehen
08.07.2012 13:55 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Dann bekommt jeder Mieter eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und fertig. Der Mieter muss dann nachweise, dass er das nicht war, sonder jemand andere. Videobeweis, oder war an besagter Zeit nicht Anwesend (Schichtarbeiter, oder Urlaub...)
Außerdem die Eltern haften für Ihr Kinder, wenn der Bub so klug ist und Löcher schneidet, weil er Sonne haben will, werden die Eltern mit den Konsequenzen leben müssen.

Ich heiße das nicht gut, was der Eigentümer da macht, nur zu Sachbeschädigung auf der anderen Seite darf es auch nicht kommen, weil dann macht jeder wie er lustig ist.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Günter Wallraff: Erdogan errichtet eine "islamofaschistische Diktatur"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?