07.07.12 09:06 Uhr
 6.839
 

Bombe aus dem Weltall: Wissenschaftler entdecken größten Meteoritenkrater der Erde

Es dürfte sich nach Expertenansicht um das größte Inferno der letzten vier Milliarden Jahre in der Geschichte der Erde handeln. Die Rede ist von einem gigantischem Meteoritenkrater, dessen Überreste Wissenschaftler jetzt auf Grönland entdeckt haben.

Der Meteorit, der hier eingeschlagen ist, wird von Wissenschaftlern auf rund 30 Kilometer Durchmesser geschätzt. Zum Vergleich: Ein solcher Einschlag würde heute ganz Deutschland vernichten.

Entdeckt wurde der riesengroße Krater durch Veränderungen in seinem Magnetfeld. Dieses unterscheidet sich in einer Größe, die dem Bundesland Brandenburg entspricht klar von seinem Umfeld. Das deutet für die Forscher darauf hin, dass die Veränderung nicht von einem Erdbeben stammt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bombe, Erdbeben, Erde, Wissenschaftler, Weltall
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2012 09:44 Uhr von JensGibolde
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Es dürfte sich [...]um das größte Inferno [...]gewesen sein??
Kommentar ansehen
07.07.2012 09:49 Uhr von pippin
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Interessante News, aber sehr schlecht geschrieben ... oder wie leider so oft, vom Checker vergeigt!

"das größte Inferno der letzten vier Milliarden in der Geschichte" ...

Milliarden was???
Eier? Hirntoten?

Und ich bin zwar kein Experte auf dem Gebiet, aber ein 30km Brocken dürfte wahrscheinlich "etwas mehr" als nur Deutschland vernichten! Wenn man bedenkt, dass der Asteroid, der das Aussterben der Dinos ausgelöst hat, auf "nur" 10-15 km geschätzt wird, erscheint mir das eher logisch.
Kommentar ansehen
07.07.2012 13:27 Uhr von xDP02
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Und: die einzig Überlebende wäre die Katzenberger, weil die zu blöd zum sterben wäre :D
Kommentar ansehen
07.07.2012 16:24 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ xDP02: Sei schlau und stell dich dumm!!!
Scheinbar hast du das Prinzip der Medien nicht verstanden ;)
Kommentar ansehen
07.07.2012 17:56 Uhr von xDP02
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Leeson: oder ich bin klüger und sehe die Konsequenzen des Dummstellens?
Kommentar ansehen
07.07.2012 19:33 Uhr von skenderbek
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
4.000.000.000 "Es dürfte sich nach Expertenansicht um das größte Inferno der letzten vier Milliarden Jahre in der Geschichte der Erde handeln"

und die halbe Milliarden Jahre davor ??????

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Günter Wallraff: Erdogan errichtet eine "islamofaschistische Diktatur"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?