06.07.12 18:35 Uhr
 313
 

Potsdam: Stiftung erhält Gemälde aus USA zurück

1945 verschwand ein Bild, das die Ermordung von Johannes dem Täufer zeigt und aus der Bildergalerie Friedrichs des Großen stammt. Bis 1764 ist er als Besitzer nachweisbar.

Vor 18 Monaten tauchte dieses Gemälde auf dem Kunstmarkt in den USA auf. Am kommenden Mittwoch erhält die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg das Gemälde zurück.

Das Gemälde ist eine zeitgenössische Kopie. Das Original stammt von Peter Paul Rubens aus dem Jahr 1624/1625 und gilt als verschollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Gemälde, Stiftung, Potsdam
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Befürchtung
Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm