06.07.12 17:46 Uhr
 2.612
 

Fällt der Sommer 2012 ins Wasser?

Der Sommer 2012 in Deutschland ist bislang ein bunter Mix aus schwüler Luft, mehr Regen als Sonnenschein und Gewittern. Dies wird sich auch erst einmal nicht ändern, so die Meteorologen. So wird auch das kommende Wochenende von Regenschauern und Gewittern überschattet - bei weiterhin hohen Temperaturen.

Für den restlichen Sommer gibt das Wetterportal "wetter.net" eine ernüchternde Prognose. So bleibt das Wetter auch im Juli und August wechselhaft. Schwülwarme und kühlere Luftmassen treffen über Deutschland aufeinander und haben schwere Gewitter und Unwetter zur Folge.

Doch die Aussagekraft von solch langfristigen Trends ist begrenzt. Für eine sichere, längerfristige Vorhersage hängt das Wetter schließlich von zu vielen Faktoren ab, so ein DWD-Wetterexperte. Doch sollte es bei diesem Schaukelsommer bleiben, regnet es die kommenden Monate jedenfalls nicht durchgängig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Sommer, Regen, Gewitter
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2012 18:35 Uhr von Miauta
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Klar! Die können nichtmal das Wetter für den nächsten Tag richtig vorhersagen, und dann wollen sie es noch für den ganzen Sommer tun....

Die Wettervorhersage ist nicht mehr als eine "Wie ist das Wetter aktuell-Anzeige"
Kommentar ansehen
06.07.2012 19:13 Uhr von roterpanda
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Also mir ist es schon wieder zu viel Sommer. Zu heiß, zu schwül, ekelhaft.
Kommentar ansehen
06.07.2012 20:14 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Hach... es wäre so schön! kwt
Kommentar ansehen
06.07.2012 20:23 Uhr von suppenteller
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Stimmt ja gar nicht: Nach Auswertung meiner Photovoltaik-Erträge könnte 2012 sogar das PV-Hammerjahr 2011 übertreffen.
Kommentar ansehen
06.07.2012 20:43 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ins Wasser, Ins Wasser, ja, mir ist gestern schon das Wasser den Arsch runtergelaufen.
Lieber Regen bei 22 Grad als schwüle 30 Grad....

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
06.07.2012 21:40 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Immer dieses anthropozentrische Pack! Den Pflanzen und Tieren gehts gut...das ist momentan eh das Einzige, das wirklich zählt. Lieber nur viel Wasser und niedrige Temperaturen? Oder lieber schön warm und kaum Regen? Will dann mal die Ernte sehen...
Wieviel Energie da drauf geht, sich immer zu beschweren...man kann doch eh nichts dran ändern. Und wenn man es irgendwann kann...dann sind wir alle am Arsch!
Kommentar ansehen
06.07.2012 22:06 Uhr von Leeson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sage ja, bald wachsen hier Palmen... Sommerzeit wird umbenannt in Regenzeit ;)
Kommentar ansehen
06.07.2012 22:42 Uhr von l.l.l.l.
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gleiches Wetter, wie letztes Jahr. Bis zum nächsten 36,5 Grad-Sommer vergehen
sicherlich wieder 8 Jahre :-(
Kommentar ansehen
07.07.2012 01:05 Uhr von Yoshi_87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ekelhaft: Kann es nicht mal einen Sommer mit angenehmen Temperaturen geben? Ohne diese widerliche Hitze jenseits der 25°C
Kommentar ansehen
07.07.2012 05:54 Uhr von Mr.Gato