06.07.12 15:26 Uhr
 164
 

15 Minuten Sport am Tag senken Krebsrisiko und verlängern Leben um drei Jahre

Einem Kolonkarzinom lässt sich bereits durch eine Viertelstunde Freizeitsport am Tag vorbeugen. Professor Michael Schoenberg von der Allgemeinchirurgischen Abteilung des Rotkreuzkrankenhauses München hat daher in München abermals auf die Wichtigkeit von sportlicher Betätigung hingewiesen.

Schoenberg bedauerte gleichzeitig, diese verhältnismäßig einfache Vorsorgemethode werde viel zu selten angewandt. Besagte 15 Minuten können, so fand man in einer Studie in Taiwan heraus, das Leben gar um ein bis drei Jahre verlängern. An dieser Studie nahmen rund 400.000 Menschen teil.

Doch mehr noch: Regelmäßiger Sport an sechs Tagen der Woche kann das Risiko, an einem Kolonkarzinom zu erkranken, bereits um ganze 25 Prozent reduzieren. Zu diesem Schluss kamen aktuelle Studien und Metaanalysen von Erhebungen aus den vergangenen Jahren. Auch für Krebspatienten ist Sport ratsam.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Leben, Gesundheit, Tag, Vorbeugung, Krebsrisiko
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2012 15:57 Uhr von Freggle82
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und falls das wirklich wer durchzieht, so: hat er nach 8,1 - 24,3 Jahren 1-3 Jahre durch 15 min täglich Sport vergeudet.

Ob das bei der derzeitigen Rentenpolitik überhaupt anzustreben ist?! Hat man ja nichts davon wenn man länger alt und arm ist und in seinen jungen Jahren die Zeit mit Sport verplempert hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 120 Kilogramm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?