06.07.12 13:31 Uhr
 221
 

Forscher sicher: Der Mars Rover "Curiosity" kann schon bald Leben auf dem Mars finden

Schon in den ersten Tagen des August soll die mobile Landeeinheit "Curiosity" beim Mount Sharp im Marskrater Gale landen. Hier soll sie nach früherem oder sogar noch vorhandenem Leben im Boden suchen.

Kritiker hatten in der Vergangenheit bemängelt, dass die fünf Zentimeter, die der Rover in der Tiefe beim graben erreicht, wohl kaum ausreichen würden, um Biomoleküle oder gar Organismen zu finden.

Dieser Theorie widerspricht nun eine aktuelle Studie der NASA. In dieser wird die Tiefe von fünf Zentimetern durchaus als ausreichend bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Forscher, Mars, Rover, Curiosity
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2012 13:31 Uhr von spencinator78
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Bitte auch die Quelle lesen, diese ist um vieles umfangreicher und auch ausführlicher, da es sich doch um ein sehr komplexes Thema handelt.
Kommentar ansehen
06.07.2012 14:02 Uhr von alphanova
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
genau und weil das Thema so komplex ist und die Quelle nicht gerade für ihre Seriösität bekannt ist, liest man am besten gleich die Originalquelle:

http://www.agu.org/...
Kommentar ansehen
07.07.2012 01:23 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alpha: Wobei der Blog dieses angegeben hat:
grenzwissenschaft-aktuell.de
Quelle: nasa.gov, agu.org
Kommentar ansehen
07.07.2012 12:39 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leeson: das stimmt schon, als Quelle geben sie meist auch die Originalquellen an... aber oft werden diese Quellen von grenzwissenschaft-aktuell dann falsch interpretiert, was zu groben inhaltlichen Fehlern führt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016
Ermittlungen gegen AfD-Politiker Björn Höcke wegen Volksverhetzung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?